Brezel-Bacon-Bomben mit Mozarellaherz

Brezel-Bacon-Bomben_neueMan nehme eine alte Brezel – die darf ruhig schon einen Tag rumgelegen haben – knusprig muss sie auf alle Fälle nicht mehr sein. Ob ihr es glaubt oder nicht: Sie wird gleich die Basis sein für eine infernale Geschmacksbombe. Man injiziere der Brezel eine Aromagranate aus Butter und Parmesan und rolle daraus kleine Knödelchen. In ihrem Inneren schmilzt ein Kern aus weichem Mozarella, während außen dünne Bacon-Scheiben ihren Crunch entfalten und rauchige Aromen nach innen senden. Schnittlauch-Sprenkel schimmern hindurch, die Pupillen weiten sich und das Herz schreit auf vor Glück. Und alles nur wegen diesen Brezel-Bacon-Bomben.

Whoaaa! Geschmacksexplosion hoch 10!!Das ganze Rezept gibt’s hier: http://schlaraffenwelt.de/2015/10/10/brezel-bacon-bomben/

Posted by Geniale Koch-Tricks on Samstag, 10. Oktober 2015

Brezel-Bacon-BombsZutaten für drei Brezel-Bacon-Bomben

  • 1 Brezel
  • 80 Gramm Butter (zerlassen)
  • 50 ml Milch
  • 30 Gramm geriebener Parmesan
  • 3 Kugeln Mini-Mozarella
  • 3 EL gehackter Schnittlauch
  • 30 Gramm geriebener Emmentaler
  • 9 Streifen Bacon

Zubereitung der Brezel-Bacon-Bomben

Die Brezel mit den Fingern in kleine Stücke zerrupfen. Die zerlassene Butter, Milch und Parmesan darüber geben und vorsichtig einmassieren, bis die Brezelstücke die gesamte Flüssigkeit aufgesogen haben.

Mit den Händen drei Kugeln formen und in den Kern jeder Kugel einen Mini-Mozarella einarbeiten. Die Kugeln zuerst im gehackten Schnittlauch, anschließend im Reibekäse wälzen. Drei Baconstreifen sternförmig übereinander legen und eine Kugel in die Mitte setzen. Die Streifen nun übereinanderschlagen, dabei mit dem untersten Streifen beginnen.

Im Ofen bei 250 Grad Ober-Unterhitze etwa 20 Minuten backen, bis der Bacon knusprig geworden ist.

Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.