Pure Verführung: Chocolate-Cheesecake mit Erdnussbutter

 

Chocolate-CheesecakeVorneweg ein Hinweis zu diesem Chocolate-Cheesecake-Rezept, der dem ein oder anderen vielleicht kostbare Zeit spart. Notorische Kalorienzähler, Fitness-Freaks und Gesundheitsapostel dürfen hier beherzt aussteigen, denn dieses Rezept lässt euren Blutdruck schon beim Lesen rasant in die Höhe schießen. Alle anderen sollten jetzt genau zuhören bzw. lesen. Wir präsentieren den Chocolate-Cheesecake mit Erdnussbutter, zwartschmelzender Schokolade, Frischkäse und Knusperteig – das ist der Stoff aus dem Tortenträume gemacht werden. Das Tolle: Dieser Traum wird Realität – und wir geleiten euch dorthin, mit diesem Rezept. Von Marcel Hajnal 

Zutaten für einen Chocolate-Cheesecake mit Erdnussbutter

Mürbteig

  • 135 g kalte Butter (plus etwas mehr für die Form)
  • 185 g Mehl (Typ 405)
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 200 g Zartbitterschokolade (mind. 70 %)
  • 3 Eier
  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 100 g Erdnussbutter
  • 125 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:

Die kalte Butter in Stückchen, Mehl, Salz, Puderzucker und Ei mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Tarteform mit Backpapier auslegen. Teig ausrollen, in die Form legen und anrücken. Den Teig mit der Gabel mehrmals einstechen und bis zur weiteren Verwendung nochmals einige Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Leicht abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen. Frischkäse, Zucker, Vanillemark und Erdnussbutter ebenfalls mit dem Handrührgerät kurz verrühren. Flüssige Schokolade einrühren, Eigelbe unterrühren. Zum Schluß das Eiweiß rasch unter die Käse-Schoko-Masse heben.

Die Käsemasse in die Form streichen. Den Cheesecake ca. 70 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Kakaopulver bestreuen. Nach belieben z.B. mit Himbeeren garnieren.

Für alle Naschkatzen, die bis zum Ende durchgehalten haben. Dieses Schokoladentarte-Rezept könnte euch auch gefallen.

Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.