Double-Chocolate-Cheesecake-Muffins

 

Muffins und Cupcakes sind zur Zeit in aller Munde. Das typisch amerikanische Gebäck hat einen regelrechten Siegeszug durch Deutschland und andere Teile der Welt angetreten und  ist heutzutage in jedem Backshop oder Supermarkt erhältlich – diesem Trend können auch wir uns nicht verschließen. Deshalb präsentieren wir euch hier eine Kreation, bei der wir in Sachen Kalorien mal beide Augen zugedrückt haben. Herausgekommen ist eine echte Aroma-Explosion. Von Marcel Hajnal

Muffins gibt es inzwischen in sämtlichen Geschmacksrichtungen, von Blaubeer bis Blauschimmel, von süß bis herzhaft sind der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt. Die etwas schickere, aber auch wesentlich aufwendigere Variante des Muffins ist der Cupcake. Hierbei werden die gebackenen Muffins mit verschiedenen Cremes, dem sogenannten Icing und weiteren oft sehr aufwendigen Deko-Elementen verziert. Dazu gibt’s die nächsten Tage noch mehr. Unsere hier vorgestellte Variante findet einen Mittelweg zwischen einfacher Zubereitung und gleichzeitig ungewöhnlicher Optik. Die dünne Käsekuchen-Schicht auf unserem Schokomuffin sorgt für einen schicken Marmor-Look und verleiht dem Gebäck auch geschmacklich das gewisse Etwas.

Anlass unserer Backstunde ist ein Rezept-Wettbewerb der Firma DerGugl aus München. Gugl, das sind die bekannten Gugelhupfe mit neuer Größe und gugelhupf-untypischem Geschmack. Die kleinen Kuchen sind nicht größer als eine Praline und kommen in aufregenden neuen Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel Eierlikör-Physalis daher. DerGugl plant ein neues Backbuch rund um das Thema Schokolade und hat daher auf Facebook seine Fans aufgerufen, fleißig Rezepte einzureichen, die dann mit ein bisschen Glück im neuen Buch veröffentlicht werden. Damit auch wir ein bisschen Ruhm und Ehre erlangen und uns in einem Backbuch verewigen können, haben wir dieses Muffin-Rezept als Vorschlag eingereicht. Rezepte können noch bis zum 10. April über die eigens dafür kreierte „Ruhm und Ehre“-Facebook-App von DerGugl eingereicht werden. Ab dem 12. April heißt es dann fleißig voten, damit auch unser Muffin-Rezept mit ins neue Buch kommt!

Um dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen, gönnen wir uns schon mal einen der leckeren kleinen Glücks-Gugls!

.                             

Das braucht man für 12 Muffins:

Muffins:

  • 125 g Zartbitterschokolade (mind. 70 %)
  • 
50 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 30 g Butter
  • 1 EL Kakaopulver
  • 
200 g Mehl
  • 
2 Eier
  • 
100 g Zucker
  • 
200 ml Milch
  • 1 TL Backpulver
  • 12 Muffins-Papierförmchen oder Backpapier

Cheesecake-Topping:

  • 230 g Frischkäse
  • 
30 g Zucker
  • 

20 g Kartoffelstärke
  • 
1 Ei
  • 
Mark einer Vanilleschote

 

Und so wird’s gemacht:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Für das Cheescake-Topping, das Ei und den Zucker mit einem Rührgerät cremig schlagen. Vanillemark, Kartoffelstärke und Frischkäse unterrühren und das ganze  kühl stellen.

Für den Muffin-Teig 125 g Zartbitter-Schokolade zusammen mit der Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen und leicht abkühlen lassen. Die Eier und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Kakaopulver, gehackte Zartbitter-Schokolade, Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen.

Die geschmolzene Schokolade jetzt langsam zur Zucker-Ei-Mischung gießen und mit dem Handrührgerät gründlich verrühren. Nun abwechselnd die Milch und die Mehlmischung zugeben und unterrühren. Den Teig auf eine mit 12 Muffinsförmchen oder Backpapier ausgekleidete Muffinsbackform verteilen. Das Cheescake-Topping ebenfalls gleichmäßig auf dem Schokoteig verteilen. Muffins ca. 18-20 Minuten bei 180 Grad backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Jetzt Ausdrucken!
Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.