Aboboxen im Test: Das KäseAbo von „Hemmen Feiner Käse“

Käseabo HemmenAboboxen sind eine feine Sache: Lieblingsprodukte in regelmäßign Abständen per Post nach Hause geschickt bekommen und dabei auch noch Geld sparen – so locken mittlerweile Dutzende Anbieter mit Gourmet-Paketen unterschiedlichster Form. Schlaraffenwelt macht den Test und zeigt, was in den Boxen steckt. Heute: Das KäseAbo von Hemmen.

Der Anbieter

Hemmen Feiner Käse ist ein  Versandhaus für Käsespezialitäten mit Sitz im Emsland. Christian und Hildegard Hemmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Käseliebhaber „wirklich zu begeistern und so von der Möglichkeit ‚Käse aus dem Internet‘ zu überzeugen.“ Angefangen hat jedoch alles auf Wochenmärkten in der Region – und weil die Nachfrage nach außergewöhnlichem Käse so groß war, verschicken Mutter und Sohn ihren erlesenen Käse nun in alle Teile der Republik. Mit ihrem Team produzieren die Hemmens in ihrer kleinen Manufaktur auch Eigenkreationen, wenn die beiden Käse-Unternehmer nicht gerade in die französischen Berge reisen, um dort ihre Käseauswahl selbst vorzunehmen. Bereits zweimal wurde Hemmen Feiner Käse vom Feinschmecker zum besten Käsehändler Deutschlands gekürt.

Verpackung der KäseAbo-Box von Hemmen

Einen Käseversand zu betreiben verlangt nach einer hygienisch einwandfreien Lösung, denn Käsespezialitäten sollten möglichst permanent gekühlt werden. Mit Spannung öffneten wir daher das Paket und waren begeistert von der Verpackung: Das KäseAbo von Hemmen kommt in einer Styroporbox, die mit mehreren Einweg-Kühlakkus ausgekleidet ist. Darin ruht der Käse sicher in einer Aromaschutzfolie. Besonders toll: Hemmen liefert weitere Folien mit, damit man Käsereste schonend weiterlagern kann. Die exakte Beschreibung der Kühlverpackung gibt’s hier.

Käseabo HemmenInhalt der KäseAbo-Box von Hemmen

Das KäseAbo von Hemmen lässt sich in drei Größen ordern, wie testeten das Käseabo „Grand Sélection“ – bestehend aus Pavé Correzién (Tunnelkäse aus der Auvergne), Keen’s Cheddar, Polderkaas aus Holland, Sharpham Rustic Garlic&Chive, Brillat Savarin au Cassis, Livarot de Normandie AOC und  Chaource AOC Fermier. Nach Angaben von Hemmen variiert die Auswahl der Käsesorten für die Abobox von Monat zu Monat.

Highlight

Wir servierten die Käse-Auswahl am ersten Weihachtsfeiertag der ganzen Familie und können unsere Einschätzung daher nun auf ein breites Feedback von Feinschmeckern stützen. Jeder fand bei der Verkostung seinen eigenen Favoriten, doch das eigentliche Highlight bestand in der immensen Geschmacksvielfalt, die die Käseauswahl abbildete. Während wir in der Vergangenheit oft ähnliche (weil bewährte) Sorten kauften, kamen wir zum ersten mal in den Genuss von vollkommen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen – vom milden Savarin, über den erdigen Cheddar bis hin zum extrem würzigen Livarot. Das sorgte für mächtig Gesprächsstoff und viele kulinarische Überraschungen. Mein persönlicher Favorit war der Tunnelkäse, der mit seiner strengen Rinde und dem gleichzeitig sanften und doch würzigen Aroma eine regelrechte Faszination auf mich ausübte.

Feiner Käse AboboxPreis

Das Abo lässt sich für jeweils drei Monate abschließen, mit einer Lieferung pro Monat. Die kleine Variante kostet dabei insgesamt 87 Euro, die mittlere (Grande Sélection) kostet 135 Euro und für das Luxus-Paket muss man insgesamt 240 Euro investieren.

Das sagt der Anbieter

„Durch das Käseabo lernen Kunden Käsesorten kennen, die wahrscheinlich nicht einfach so gekauft worden wären. Häufig schmecken diese weitaus besser als erwartet. Es ist so zusammengestellt, dass es den Geschmack von vielen Käseliebhabern trifft (und nicht nur der oberen 2% der absoluten Käsegourmets, die nur die gaaaanz ausgefallenen Spezialitäten wollen). Gewiss kommt hin und wieder auch ein Ziegenkäse / Schafskäse / Edelpilzkäse in der Monatskollektion vor, doch wir übertreiben es hier nicht.“

Fazit

Dem eigenen Anspruch, ihren Kunden eine neue Käsewelt zu eröffnen und einen Weg abseits der ausgetretenen Pfade vorzuschlagen, ist Hemmen Feiner Käse mit dem Käseabo absolut gerecht geworden. Die Auswahl hat in besonderem Maße zu einem schönen Abend beigetragen, hat Diskussionen ausgelöst und neue Geschmackserlebnisse ermöglicht. Dass dieses Erlebnis seinen Preis hat, werden Käseliebhaber gerne in Kauf nehmen und mit einem erweiterten Käse-Horizont daraus hervorgehen.

Jetzt Ausdrucken!

Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.