Knusprig panierte Zucchini-Chips mit Parmesan-Knusperkruste

panierte ZucchiniIch habe mitgestoppt, weil ich es so unglaublich fand: Knapp 10 Minuten hat es gedauert, vom ersten Schnitt in die Zucchini, bis zum knusprigen, goldgelb gebackenen Endprodukt. Panierte Zucchini-Chips sind absolute Snack-Quickies. Im Grunde läuft es wie beim Schnitzelbraten, nur dass die Gemüsescheibchen bereits nach zwei Minuten in der Pfanne reif sind fürs Snack-Buffet. Ganz wichtig: Die Zucchini-Chips haben eine geschmackliche Halbwertszeit von 20 Minuten. Soll heißen: Wer nicht gleich zuschlägt, ist selbst schuld, denn mit jeder Minute Liegezeit verlieren sie ihren Reiz und ihre Crunchyness.

Ganz wichtig: Dieses Rezept wird erst mit Panko-Bröseln aus dem Asia-Markt  zur Knusper-Granate. Panko sind Semmelbrösel, die vor allem im asiatischen Raum verwendet werden. Sie sind deutlich grober und heller als herkömmliche Semmelbrösel, da sie aus Weißbrot ohne Rinde hergestellt werden. Durch ihre Beschaffenheit verleihen sie Frittiertem noch mehr Knusprigkeit als deutsches Paniermehl. Ich persönlich paniere mittlerweile auch meine Schnitzel damit – es ist einfach ein vollkommen anderer Knuspergrad. Den ultimativen Geschmacks-Boost übernimmt dann geriebener Parmesan, der unter die Panko-Brösel gemischt wird.

Die Zubereitung folgt dem Schnitzel-Prinzip: Bemehlen, durch Ei ziehen, rein in die Brösel, ab ins Fett und losgeknuspert. Hier noch einmal Zutaten und Vorgehen im Detail. Übrigens: Panierte Zucchini-Chips sind erst der Anfang: Dieser Knuspersnack lässt sich auch aus jedem anderen Gemüse zubereiten.

Zutaten für etwa 20 panierte Zucchini-Chips

  • 1 große Zucchini
  • 50 Gramm geriebener Parmesan
  • 50 Gramm Panko-Brösel
  • 3 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Salz&Pfeffer
  • 50ml Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Strunk und Ende der Zucchini entfernen und in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden. Drei Schüsseln vorbereiten. Parmesan und Panko in einer Schüssel mischen. Zwei Eier in Schüssel Nummer zwei verquirlen und mit Pfeffer und Salz würzen. Das Mehl in Schüssel drei geben. Nun tauchst du die Zucchini-Chips zuerst ins Mehl, sodass an beiden Seiten eine dünne Schicht klebt. Jetzt die bemehlten Scheiben durch die Eiermasse ziehen und in die Brösel legen. Von beiden Seiten mit Panko-Parmesan überhäufen und leicht andrücken.

Fertig panierte Zucchini-Chips auf einem Teller sammeln und in 50ml erhitztem Sonnenblumenöl von jeder Seite etwa 90 Sekunden goldbraun ausbacken. Mit einem frischen Dip servieren. Bei mir gab’s dazu einen Dip aus Saurer Sahne, Knoblauch und Kräutern.

Jetzt Ausdrucken!

Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.