Plastiktüte – Eiswürfel – Schütteln: Der unglaubliche Trick für das schnellste Eis der Welt

Vorsicht! Dieser Trick könnte das Leben aller Eiscreme-Fans verändern. Wer bislang glaubte, dass hausgemachtes Eis sehr viel Zeit oder eine teure Eismaschine erfordert, der lag komplett falsch! Alles was es braucht ist: Zwei Gefrierbeutel, eine Ladung Eiswürfel und etwas Sahne/Milch/Saft – je nachdem was für ein Eis man herstellen will. Das klingt im ersten Moment absurd, doch mit der richtigen Technik löffelt ihr Minuten später euer selbstgemachtes Eis. Seht selbst!

So geht’s:

1. Wähle deine Eis-Basis. Zum Beispiel: Orangensaft mit Zucker gesüßt, Milch mit Zucker und Vanilleextrakt oder jede andere Flüssigkeit, die du in Eis verwandeln willst.

2. Gieße die Flüssigkeit in eine kleine verschließbare Plastik-Tüte (am besten: Gefrierbeutel).

3. Stecke den gefüllten Beutel in einen zweiten, leeren Plastikbeutel und fülle Eiswürfel oder Crushed Eis hinein, sodass es den ersten Beutel umgibt.

4. Kippe etwas Salz über die Eiswürfel – es sorgt dafür, dass die Temperatur innerhalb von Sekunden stark sinkt. Deshalb solltest du ein paar Handschuhe parat haben.

5. Schüttle das Eis-Paket etwa fünf Minuten lang kräftig durch.

6. Nehme den inneren Beutel heraus und löffle dein selbstgemachtes Eis!

Mehr solcher Tricks gibt’s täglich auf unserer Facebook-Seite „Geniale Koch-Tricks“

Jetzt Ausdrucken!

Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.