Kiwi-Creme mit Zespri SunGold, karamellisierten Limetten und Macadamia-Nüssen

Kiwi-Quark-mit-Zespri-SunGold_2

Bis vor einigen Monaten war ich ein echter Frühstücks-Muffel. Ihr kennt das – jede eingesparte Minute, jede Sekunde mehr Schlaf erscheint einem morgens wie pures Gold. Wenn das Frühstück dafür drauf ging, störte mich das nicht. Dass ich jeden Morgen gegen 11 Uhr in ein dramatisches Energieloch fiel, störte mich schon mehr. Erst eine Ernährungsberatung öffnete mir die Augen für das, was eigentlich so offensichtlich sein sollte: Wenn der Körper morgens aus seinem Schlafmodus erwacht, sind die schnell verfügbaren Energiereserven restlos aufgebraucht. Der Energiestoffwechsel läuft auf 60% seiner Maximalleistung – und dort bleibt er auch, sofern man ihm nicht den nötigen Treibstoff verleiht. So abgedroschen der Vergleich sein mag, er trifft einfach zu: ohne Benzin läuft kein Motor. Heute heißt mein Motor Zespri Kiwi SunGold.

zespri_infografiken_1200x1200_03

Seither klingelt mein Wecker 30 Minuten früher. Frühstück ist zum essentiellen Bestandteil meiner Tagesplanung geworden. Ich hätte nie für möglich gehalten, wie stark der Effekt eines Frühstücks spürbar wird. Höhere Konzentration, Fitness, Motivation – nur drei Dinge, die sich bei mir seither positiv entwickelt haben. Deshalb versuche ich meinem Körper bei der ersten Nahrungseinheit des Tages möglichst alles mitzugeben, was er für seine volle Leistungsfähigkeit und ein intaktes Immunsystem benötigt. Ein Mix aus Proteinen, Kohlenhydraten und – ganz wichtig – Vitaminen und Spurenelementen. Ein Marmeladenbrot oder ein Rührei schaffen das nur unzureichend. Die Ideallösung für mich ist ein Früchtequark mit Nüssen. Halbe Sachen gibt es dann nicht. Wenn gesund, dann bitte gleich richtig. Bei der Wahl der Obstsorten thront dabei eine Frucht ganz weit oben: Die Kiwi.

Zespri SunGold

Kiwis waren nicht immer meine erste Wahl im Quark. Oft waren sie mir zu sauer. Mit Zespri SunGold ist nun jedoch eine Sorte im Handel erhältlich, die zwei Vorzüge vereint. Zum einen ist die gelbfleischige Kiwi deutlich süßer und weicher als ihr grünes Pendant, zum anderen liegt ihr Vitamin C Gehalt bei spektakulären 161 mg auf 100 Gramm Fruchtfleisch. Das ist doppelt so viel wie bei Grünen Kiwis und mehr als dreimal soviel wie bei einer Orange, die ja gemeinhin als Vitamin C – Bombe gilt. Ihr erkennt die Zespri SunGold Kiwis am Etikett oder an der ungewöhnlich haarlosen Schale der Früchte. Sie sind in nahezu jedem Supermarkt erhältlich. Für mich sind sie die lang ersehnte Optimierung der säuerlichen grünen Kiwi, ich werde vermutlich nie mehr andere Kiwis kaufen.

Vitamin C – Bombe im Frühstücksquark

Mit Zespri SunGold als köstlicher Basis habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, ein Frühstück zu kreieren, das den Körper vor Vitamin C nur so jauchzen lässt. Konsequenterweise habe ich der Kiwi mit der Limette gleich noch einen weitere Vitamin-C Granate an die Seite gestellt. Limettenscheiben machen sich ausgezeichnet in einer dezent gesüßten Quarkcreme, sofern man sie zuvor leicht karamellisiert. Das nimmt die Säurespitzen und harmoniert prächtig mit der Süße der Kiwi. Ein paar Himbeer-Farbtupfer und Macadamia-Crunch komplettieren das Quartett in der Frühstücks-Schale, bei dem man nach dem ersten Löffel vergessen hat, dass es hier mal um gesundheitliche Aspekte ging. Genuss und Wellness für den Körper – das geht gerade beim Frühstück ziemlich gut zusammen.

Kiwi-Quark mit Zespri SunGold2

Zutaten

  • 3 Kiwis Marke Zespri SunGold
  • 50 Gramm frische Himbeeren
  • 1 Limette
  • 50 Gramm geschälte Macadamianüsse
  • 100 Gramm Quark (Halbfettstufe)
  • 100 Gramm Joghurt Griechisccher Art
  • ein Schuss Agavendicksaft
  • 30 Gramm Puderzucker
  • Minze zum Garnieren

Zubereitung

Quark und Joghurt in einer Schüssel zu einer glatten Masse rühren. Je nach Geschmack mit mehr oder weniger Agavendicksaft süßen. 2 Kiwis schälen und in feine Würfel schneiden. Unter die Quarkmasse heben und beiseite stellen.

Die Limette schälen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Eine Pfanne ohne Fett auf höchster Stufe erhitzen. Puderzucker auf einen Teller geben und die Limettenscheiben von einer Seite fest hineindrücken, anschließend mit der gezuckterten Seite nach unten sofort in die heiße Pfanne legen. Etwa 30 Sekunden karamellisieren lassen und herausnehmen.

Die übrige Kiwi schälen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Die Quark-Kiwi-Mischung in eine Schüssel geben und mit Limettenscheiben, Kiwischeiben, Himbeeren, Macadamianüssen und der Minze garnieren.

Jetzt Ausdrucken!

Schlaraffenwelt-Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.