Go Back

Die wirklich weltbeste Lasagne

David Seitz
Das Geheimrezept von meiner Mutter und mir: So gut hat Lasagne noch nie geschmeckt!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Karotte
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 4 EL Brauner Zucker (zB. von Tate & Lyle*)
  • 600 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 Flasche guter Rotwein (den du auch trinken würdest)
  • 400 Gramm Tomaten in Stücken
  • 400 Gramm passierte Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Liter Milch
  • 100 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Prise Muskatnuss (z.B. von Azafran*)
  • 250 Gramm Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Paket Lasagne-Nudelplatten

Anleitungen
 

  • Das Gemüse in feine Würfel schneiden und in etwas Sonnenblumenöl scharf anbraten, bis es kleine braune Stellen hat. Mit 2 EL braunem Zucker kurz karamellisieren und anschließend das Hackfleisch dazu geben. Hitze etwas reduzieren und solange braten, bis das Fleisch gar ist. Mit einem großen Schluck Wein ablöschen und verkochen lassen, bis nur noch der Boden mit Wein bedeckt ist. Diesen Vorgang beliebig oft wiederholen. Je öfter desto besser. Einen Rest Wein übrig lassen. Die Tomaten zur Sauce geben, das Olivenöl und den Knoblauch hinzufügen und die Sauce auf mittlerer Hitze ca. eine Stunde köcheln lassen, bis sie dick und sämig wird.
  • In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazu geben und mit einem Schneebesen schaumig rühren. Auf mittlerer Hitze solange anrösten, bis das Mehl beginnt braun zu werden. Sofort die gesamte Menge Milch unter ständigem Rühren dazu gießen. Weiterrühren und die Bechamel-Sauce einmal aufkochen - dann sollte sie eine cremige Konsistenz aufweisen. Mit 50 Gramm Parmesan, einer Prise Muskatnuss-Abrieb sowie Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Tomatensauce nach einer Stunde mit Salz, Pfeffer und braunem Zucker abschmecken. Falls sie noch sehr flüssig ist, noch einmal 15 Minuten weiter köcheln lassen.
  • Den Boden einer Lasagne-Form mit einer Schicht Nudelplatten auslegen. Eine Schicht der Tomatensauce darauf verteilen. Nun eine Schicht Bechamel-Sauce darüber verteilen und wieder mit Nudelplatten bedecken. Diesen Vorgang dreimal wiederholen bzw. bis die Auflaufform bis zum Rand gefüllt ist, dabei mit der Bechamelsauce enden. Die Oberfläche mit dem übrigen Parmesan bestreuen und im Ofen bei 220 Grad Umluft etwa 35 Minuten backen. Mit einer Gabel überprüfen, ob sich die Nudelnplatten leicht durchstechen lassen - dann ist die Lasagne servierfertig.
Keyword Lasagne