Go Back

Baba Ghanoush

David Seitz
Zubereitungszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Kleinigkeit
Land & Region Türkei
Portionen 1 Schüssel

Zutaten
  

  • 3 große Auberginen
  • 1 Handvoll Meersalz
  • Pfeffer zum Abschmecken
  • 40 ml Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 TL Za´atar (Nordafrikanische Gewürzmischung, online hier** erhältlich)
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 100 g griechischer Joghurt
  • einige Blätter Minze

Anleitungen
 

  • Die Auberginen halbieren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und großzügig mit Meersalz bestreuen. Die Auberginenhälften draufsetzen und eine Stunde bei 230 Grad Ober-Unterhitze garen. Die Haut soll runzelig und schwarz werden – keine Sorge.
  • In der Zwischenzeit in einer Schüssel den griechischen Joghurt mit dem Ziegenfrischkäse glattrühren.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie goldbraun sind. Den Knoblauch fein hacken und bereitstellen.
  • Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen und anschließend die Oberfläche mit einem Flambiergerät (z.B. dieses*) mit Röstpuren versehen.
  • Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel bearbeiten. Je nach Geschmack kann das in einer feinen Paste enden oder in einem groben Mus (was ich bevorzuge).
  • Mit Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch und Za´atar abschmecken. Mit Salz vorsichtig sein, da die Auberginen im Ofen schon sehr viel Salz aufgenommen haben.
  • Die Joghurt-Mischung darüber träufeln, mit Pinienkernen bestreuen und – falls gewünscht – mit etwas Minze garniert servieren
Keyword Auberginen, Baba Ghanoush