Go Back
+ servings

Cremige Panna Cotta

Terese Tönnies
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Min.
Johannisbeerholz ziehen lassen 12 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Zutaten für die Panna Cotta

  • 500 ml Sahne
  • 2 Stängel Johannisbeerholz (etwa 50 cm insgesamt)
  • 40 g Zucker
  • 4 g Gelatine
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Fruchtcoulis

  • 125 g Johannisbeeren (wenn möglich dunkle Johannisbeeren, auch Cassis genannt)
  • 125 g frische Himbeeren
  • 50 ml Rotwein
  • 50 ml Wasser
  • 40 g Zucker

Anleitungen
 

Schritt 1: So aromatisiert ihr die Sahne mit dem Johannisbeerholz

  • (Falls ihr eine “klassische” Panna Cotta ohne Aromatisierung kochen wollt, überspringt diesen Schritt einfach. Dann geht’s bei Punkt zwei weiter).
  • Schneidet als erstes das Johannisbeerholz in etwa 10 cm lange Stücke, so dass sie gut in einen Topf passen. Damit das Johannisbeerholz sein Aroma schön in die Sahne weitergeben kann, schneidet die Stängel der Länge nach mit einem scharfen Messer an oder klopft sie mit einem Mörser auf, bis das Holz ein wenig aufplatzt. Als nächstes gebt die Sahne, den Zucker, die Prise Salz und das Johannisbeerholz in einen Topf mit dickem Boden – so brennt die Sahne nicht so schnell an – und kocht alles bei mitlerer Hitze auf. Sobald Blasen aufsteigen, die Hitze runterdrehen und die Sahne etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Falls ihr genügen Vorlaufzeit habt, empfehlen wir, das Johannisbeerholz nach dem Aufkochen über Nacht in der Sahne ziehen zu lassen, so bekommt ihr noch mehr Geschmack in eurer Dessert. Falls nicht, könnt ihr auch direkt mit Schritt zwei weitermachen.

Schritt 2: So bekommt eure Panna Cotta die perfekte Konsistenz

  • Erhitzt die Sahne bei niedriger Stufe, bis Blasen aufsteigen. Die erhitzte Sahne dann in eine Schüssel abgießen (das Johannisbeerholz wird nun auch entfernt) und für zumindest 10, aber maximal 15 Minuten zur Seite stellen. Wichtig ist hier, dass die Sahne nicht in dem heißen Topf bleibt und innerhalb der 10 Minuten auf etwa 40 bis 45° runterkühlen kann.
  • In der Zwischenzeit lasst die Gelatineblätter mindestens 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Dannach die Gelatine mit einem Küchentuch trocken tupfen, in die warme Sahne geben und ein paar Minuten mit dem Schneebesen unterrühren.
  • Nun könnt ihr die flüssige Panna Cotta in vier Schälchen oder Gläschen abfüllen und für zumindest vier bis fünf Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Falls ihr die Panna Cotta im Nachgang stürzen wollt, sollten die Schälchen nach oben breiter werden. Wollt ihr das Dessert jedoch im Glas servieren, lasst genügend Platz um noch den Fruchtcoulis darüber gießen zu können

Schritt 3: So klappt der Fruchtcoulis

  • Die Johannisbeeren von den Stängeln befreien und zusammen mit den Himbeeren mit einer Gabel grob zerdrücken. Danach die Fruchtmasse zusammen mit Zucker und Wasser in einen Topft geben und sie für etwa fünf Minuten bei mittlerer bis starker Hitze reduzieren. Nun den Rotwein hinzufügen und bei mittlerer Hitze weiter reduzieren, bis der Fruchtcoulis dickflüssig wird.
  • Den Fruchtcoulis lauwarm auf oder an die gekühlte Panna Cotta gießen und zumindest eine weitere halbe Stunde kühlstellen. Danach: Gäste raten lassen, wonach das Dessert schmeckt und in der Zwischenzeit möglichst viel davon selbst essen!
Keyword Johannisbeerholz Panna Cotta, Panna Cotta
Tried this recipe?Let us know how it was!