Go Back

Schnitzel des Riesenbovist

Ihr gehört zu den glücklichen Finder eines Riesenbovists und möchtet euren Schatz nun goldbraun paniert als Schnitzel verzehren? Nichts einfacher als das! Hier lest ihr, wie euch das grandiose vegetarische Schnitzel garantiert gelingt.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Riesenbovist
  • 50 g Salz
  • 200 g doppelgriffiges Mehl (z.B. Wiener Grießler)
  • 300 Semmelbrösel (perfekt: aus Kaisersemmeln)
  • 1 kg Butterschmalz

Anleitungen
 

  • Die Aussenseite des Riesenbovist mit einer Pilzbürste (z.B. diese*) säuber. Da ihr voraussichtlich nicht den kompletten Pilz verbrauchen werdet, solltet ihr vermeiden ihn zu waschen, zumindest den Teil den ihr erst in den nächsten Tagen verbrauchen werdet da die Feuchtigkeit Faulen fördern kann (ihr könnt einen frischen, angeschnittenen Pilz durchaus 3-4 Tage im Kühlschrank lagern)
    Dann mit einem langen und schön scharfen Messer 4 große Scheiben des Pilzes herunterschneiden.
  • Panierstation aufbauen: Das Mehl in einen Teller geben - oder noch besser: ein Panierset* verwenden -, im nächsten die Eier kräftig verquirlen und die geschlagene Sahne unter die Eiermasse heben – in den letzten Teller dann die Semmelbrösel geben.
  • Die Scheiben salzen, in Mehl wenden, durch die Eiermasse ziehen, kurz abtropfen lassen und in die Semmelbrösel legen. Die Semmelbrösel ganz leicht anzudrücken.
  • In einer Pfanne den Butterschmalz auf etwa 170 Grad erhitzen und das erste "Schnitzel" hineinlegen. Während dem Braten die Pfanne schwenken so dass das Fett immer wieder über die obere Seite schwappt. Sobald die Unterseite schön goldbraun ist, das "Schnitzel" umdrehen und von der anderen Seite garen.
  • Sobald das "Schnitzel" von beiden Seiten goldbraun gebacken, auf einem Küchenpapier kurz abfetten lassen und sofort auf einen Teller geben und servieren, am besten zusammen mit einem frischen Gartensalat.
Keyword Pilze, Pilze sammeln, Riesenbovist, Schnitzel des Riesenbosvist, Vegetarisches Schnitzel