Go Back
Focaccia mit Sauerteig

Die perfekte Focaccia

David Seitz
Saftig und locker, aber nicht trocken und zu fluffig. Mit diesem Rezept gelingt euch die Focaccia eurer Träume.
Gericht Brot
Land & Region Italienisch
Portionen 1 Backblech

Zutaten
  

Für die Sauerteig Focaccia (mein Favorit)

  • 300 Gramm reifer Weizensauerteig Sprich: Aufgefrischtes Anstellgut eines Weizensauers
  • 150 Gramm Mehl Type 405
  • 150 Gramm Mehl Typo 00
  • 3 Gramm frische Hefe
  • 20 Gramm Salz
  • 130 ml Olivenöl
  • 300 ml Wasser
  • 2 EL Hartweizengrieß

Für die reine Hefe-Focaccia

  • 300 Gramm Mehl Type 405
  • 300 Gramm Mehl Typo 00
  • 12 Gramm frische Hefe
  • 20 Gramm Salz
  • 130 ml Olivenöl
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Hartweizengrieß

Für den Belag

  • Cocktailtomaten, halbiert
  • Kräuter
  • Zitronenscheiben
  • Knoblauch

Anleitungen
 

  • Zunächst die beiden Mehltypen in einer Schüssel vermischen. Eine Mulde ins Mehl drücken und Olivenöl und Wasser hinein geben. Nun das Triebmittel der Wahl (je nach Rezept) dazu geben und mit einer Gabel vorsichtig in der Flüssigkeit auflösen. Die restlichen Zutaten (außer den Grieß) dazu geben.
  • In einer Knetmaschine den Teig etwa 7 Minuten auf niedriger Stufe bearbeiten, bis ein glatter, sehr weicher Teig enststanden ist. Alternativ mit den Händen auf einer eingeölten Arbeitsfläche etwa 10-12 Minuten kneten.
  • Den Teig nun für etwa 90 Minuten abgedeckt gehen lassen, an einem Ort, wo kein Zug entstehen kann. Er sollte sich in seiner Größe etwa verdoppelt haben. Nun mit der Faust das Gas heraus drücken.
  • EIn Backblech mit einem Backpapier belegen und mit Grieß bestreuen. Den Teig darauf geben und mit den FIngern auf der gesamten Fläche verteilen. Ein zweites Backblech im Ofen auf 240 Grad vorheizen.
  • Der Teig darf nun noch einmal eine Stunde abgedeckt gehen. Wieder sollte er sich auf das Doppelte seines Volumens ausdehnen. Nach einer Stunde die Oberfläche mit etwas Olivenöl bepinseln und mit schnellen Bewegungen der Hand kleine Löcher hinein drücken.
  • 30 ml Olivenöl mit 30 ml Wasser und einer Prise grobem Meersalz zu einer halbwegs homogenen Flüssigkeit aufschlagen und erneut über die Focaccia pinseln, sodass sich in den Vertiefungen etwas Flüssigkeit sammelt. Gewünschte Beläge nun ebenfalls auf die Focaccia geben und nochmal mit einigen Meersalzflocken bestreuen.
  • Die Focaccia auf dem Backpapier nun vom kalten auf das vorgeheizte Backblech verfrachten und etwas Wasser in den Ofen hinein gießen, damit sich Dampf entwickelt. Tür sofort schließen und für 10 Minuten bei 240 Grad backen, dann die Temperatur auf 200 Grad reduzieren. Nach 10 Minuten auch das Backpapier entfernen und direkt auf dem Blech backen. Noch besser gelingt die Kruste mit einem vorgeheizten Pizzsastein, sofern der Teig dort dort drauf passt. Gegebenenfalls einfach die Teigmenge halbieren.
  • Nach 25 Minuten die Focaccia aus dem Ofen nehmen und noch warm servieren.
Keyword Focaccia