Go Back
Trompetenpfifferling

Trompetenpfifferlinge erkennen und zubereiten

Terese Tönnies
Trompetenpfifferlinge sind die Herbstdelikatesse schlecht hin! Wir helfen euch, die kleinen Pfifferling-Verwandte zu erkennen und vor allem sie zusammen mit Kürbis zu einem wunderbaren Herbstgericht zu zaubern.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kürbis im Ofen garen 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Zutaten für die Kürbispüree

  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Sojasauce (Das Original von Kikoman hier* bestellen)
  • 2 EL Ahornsirup (z.B. von 47North*)
  • 1 TL Miso (z.B. hier* bestellen)
  • 1/4 TL Chili
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Sahne
  • Pfeffer & Salz zum Abschmecken

Zutaten für die Pfifferlingbeilage

  • 4 Händevoll geputzte Trompetenpfifferlinge (natürlich funktioniert das Rezept auch sehr gut mit ganz normalen Pfifferlingen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Sonnenblumenkernöl
  • 1 EL Sojasauce (Das Original von Kikoman hier* bestellen)
  • Salz & Pfeffer zum Abschmacken

Zutaten für den Pfifferlincrunch

  • 1 Handvoll geputzte Trompetenpfifferlinge (Für's Frittieren eignen sich besonders die etwas kleineren Exemplare)
  • 2-3 Fingerhoch geschmacksneutrales Kernöl zum Frittieren
  • Salz zum Abschmecken

Zum Anrichten

  • 4 EL Crème Fraîche oder Sahnejoghurt
  • Feingeschnittene Frühlingszwiebeln

Anleitungen
 

Kürbispüree zubereiten

  • Kürbis vorsichtig halbieren und Kerne entfernen. Nun in grobe Stücke schneiden.
  • Miso zusammen mit zwei Esslöffel Sojasauce und dem Ahornsirup auflösen, Chili hinzufügen und über die Kürbisstücke geben. Gut durchmischen.
  • Den Kürbis in eine große Auflaufform gegben und bei 180°C Ober/Unterhitze etwa eine Stunde rösten. Die Stücke sollten am Ende ganz leicht mit der Gabel zu durchstechen sein.
  • Kürbisstücke zusammen mit der Sahne und Butter in einen Hochleistungsmixer wie diesen* geben und so lange pürieren, bis ihr eine sehr glatte Creme erhaltet.
    Falls euch die Masse zu trocken vorkommt, gebt ein oder zwei Esslöffel Milch hinzu.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Teller garnieren bzw warmstellen bis die Pilze fertig sind.

Pfifferlingcrunch zubereiten

  • Kleinen Topf auf zwei bis drei Finger hoch mit Kernöl füllen und erhitzen.
  • Sobald ein hineingeschnippter Tropfen Wasser zischt (etwa 160°C), eine Handvoll Pfifferlinge hineinwerfen und so lange frittieren, bis das Öl sichtbar aufhört zu blubbern (etwa 3 Minuten).
  • Pilze aus dem Öl heben und auf ein Küchentuch verteilen. Mit etwas Salz bestreuen.

Pfifferlingbeilage zubereiten

  • Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge hinzugeben. Etwa zwei bis drei Minuten scharf anbraten, dann sehr klein gehexelten Knoblauch und einen Schuss Sojasauce hinzugeben.
  • Noch etwa 2 Minuten weiterbraten und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Anrichten

  • Auf jeden Teller eine großzügige Portion Kürbispüree verteilen und in der Mitte eine Kuhle bilden. Etwas Crème Fraîche oder Sahnejoghurt in die Mitte geben und gebratenen Pilze darauf legen.
  • Mit dem frittierten Pfifferlingcrunch und fein geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreuen und sofort servieren.
Keyword Herbstgericht, Kürbispüree, Pfifferling, Pilze, Pilzgerichte, Trompetenpfifferling