Go Back
Serviettenknödel

Serviettenknödel treffen auf Nordseekrabben

David Seitz
Serviettenknödel sind nicht nur die perfekte Zweitverwertung der Knödel vom Vortag. In Kombination mit Nordseekrabben und dieser grandiosen Nuss-Nutter-Majonnaise sind sie Genuss pur.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Zutaten für die Serviettenknödel

  • 2-3 Semmelknödel vom Vortag
  • Butterschmalz

Zutaten für die Majonnaise

  • 125 Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 Ei (zimmerwarm)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise brauner Zucker
  • 1 TL Creme Fraiche

Zum Garnieren

  • 150 g Nordeekrabben
  • etwas glatte Petersilie

Anleitungen
 

Serviettenknödel zubereiten

  • Semmelknödel in Scheiben schneiden und in Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf Küchenpapier auslegen und abkühlen lassen.

Majonnaise zubereiten

  • Die Schalotte schälen und in hauchfeine Würfel hacken. In etwas Butter zwei Minuten glasig dünsten und beiseite stellen
  • Butter in einer Pfanne/Topf schmelzen und so lange erhitzen, bis sie sich goldbraun gefärbt hat. Sofort vom Herd nehmen, durch ein Sieb gießen und lauwarm abkühlen lassen
  • Das Ei aufschlagen und nur das Eigelb in eine kleine Schüssel geben. Einen Spritzer Zitronensaft, eine Prise Meersalz und einen Hauch braunen Zucker unterrühren. Nun ein paar Tropfen der abgekühlten Nussbutter dazugeben und kräftig einrühren. Den Vorgang wiederholen und immer etwas mehr zugießen, sodass die Masse emulgieren kann, bis die Butter vollständig eingearbeitet ist. Einen Teelöffel Creme Fraiche und die angeschwitzten Schalotten unterheben.

Anrichten

  • Einen Klecks Majonnaise auf je eine angebratene und abgekühlte Knödel-Scheibe geben und leicht verstreichen. Die Nordseekrabben darauf setzen und mit etwas glatter Petersilie garnieren.
Keyword Knödel, Nordseekrabben, Serviettenknödel