Go Back
Orangenmarmelade

Orangenmarmelade selber machen

Terese Tönnies
Diese Orangenmarmelade aus Bitterorangen ist zum Reinlegen und kommt ganz ohne Gelierzucker aus. Hier kommt unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 3 Stdn. 30 Min.
Gericht Frühstück, Nachspeise
Land & Region Französisch, Mediterran
Portionen 3 kg (in etwa)

Zutaten
  

  • 1 kg Bitterorangen in Bio-Qualität
  • 1,5 kg Zucker
  • 2 L Wasser
  • 1 Zitrone in Bio-Qualität
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen
 

Orangen vorbereiten

  • Orangen vierteln, den Stiel großzügig herausschneiden, die Kerne sorgfälltig entfernen und aufbewahren.
  • Orangenviertel mit einem scharfen Messer in sehr dünne Scheiben schneiden, direkt in den Marmeladentopf geben. Wasser, Salz sowie den fein geraspelten Ingwer und die ebenfalls geraspelte Zitronenschale dazugeben.
  • Die Kerne in ein Gewürzsäckchen wie dieses* packen und auch in den Topf geben.

Phase 1: Pektin lösen

  • Marmeladenmasse bei geschlossenem Deckel aufkochen. Dann bei mittelhoher Hitzestufe zumindest 10, jedoch maximal 15 Minuten kochen.
  • Den Topf kurz vom Herd nehmen, das Säckchen mit den Kernen entnehmen und kurz abkühlen lassen. Dann die Kerne über dem Topf auswringen und den Zucker unterrühren.

Phase 2: Einkochen

  • Die Marmelade auf niedriger Hitzestufe und ohne Deckel etwa drei Stunden köcheln lassen, ab und an rühren.
  • Nach etwa zwei Stunden könnt ihr damit beginnen zu probieren, ob Konsistenz und Süße euch gefallen. Dafür einen Teelöffel Marmelade entnehmen und in einem kleinen Schälchen im Kühlschrank erkalten lassen. Je länger ihr die Marmelade nun kochen lasst, desto süßer und dickflüssiger wird sie.
  • Sobald ihr zufrieden seid, presst noch den Saft der Zitrone hinein. Nun könnt ihr mit dem Abfüllen beginnen.

Orangenmarmelade einmachen

  • Die heiße Marmelade direkt aus dem Topf in die sauberen Einmachgläser füllen, am besten mit einem Trichter. Die Gläser sollten bis etwa 2 Finger breit unter dem Rand befüllt sein.
  • Überprüfen, ob der Glasrand auch wirklich sauber ist und anschließend den Schraubdeckel aufdrehen, ohne beim Zudrehen Kraft anzuwenden.
  • Die Gläser bis zum vollständigen Erkalten bei Zimmertemperatur stehen lassen ohne sie zu bewegen.

Vakuum überprüfen und ggfs. einkochen

  • Den Deckel der erkalteten Gläser antippen: Klingt es "stramm", haben sie Vakuum, klingt es "hohl", nicht.
  • Gläser ohne Vakuum noch einmal einkochen. Dafür die Gläser öffnen und die Deckel sowie den Glasrand säubern.
    Anschließen ein Gitter in einen großen Topf legen, die Gläser hineinsetzen und bis drei Finger unter den Deckel des kleinsten Glases mit kaltem Wasser füllen.
    Aufkochen und für etwa 10 Minuten bei hoher Hitzestufe mit aufgesetztem Deckel kochen.
    Im Anschluss die Gläser entnehmen und wieder ohne sie zu bewegen bei Zimmertemperatur erkalten lassen.
Keyword Bitterorangen, Einmachen, Marmelade, Orangenmarmelade