Go Back
+ servings

Shakshuka: Ein maximal aromatisches Frühstück

Ein One-Pot-Gericht aus Tomaten und Eiern, das mit Kreuzkümmel und Sumak garantiert Fernweh auslöst! Mit diesem Rezept erhältst du vollstes Aroma und flüssige Eigelbe - ganz ohne dass was anbrennt.
5 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Frühstück, Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region Israel
Portionen 2

Zutaten
  

  • 800 g Tomaten 2/3 Sorte Ochsenherz, 1/3 San Marzano
  • 1 Spitzpaprika rot ca. 150g
  • 50 g Tomatenmark
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Pfeffer
  • 1-2 TL Salz
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 2 TL Za Atar Gewürzmischung
  • 3 TL brauner Zucker
  • 1/2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 100 ML Wasser
  • 3-4 Eier

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Tomatenhaut unten kreuzweise einschneiden, Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Es sollte genug Wasser sein, dass die Tomaten komplett damit bedeckt sind. Zusätzliche Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Herd abschalten und die Tomaten für eine Minute in das siedende Wasser legen. Ab und an vorsichtig rühren. Tomaten mit einer Kelle vorsichtig ins kalte Wasser legen und 5 Minuten warten.
  • In der Zwischenzeit die Paprika halbieren, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Beiseite stellen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. In eine separate Schüssel etwa die Hälfte der Petersilie fein gehackt geben.
  • Die Tomaten aus dem Wasser nehmen und vorsichtig die Haut mit einem Messer ablösen, anschließend in daumennagelgroße Stücke schneiden, den Saft nicht entfernen.
  • Nur bei Methode 2: Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Zubereitung

  • Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel glasig dünsten. Knoblauch am Ende hinzugeben, kurz anbraten lassen und mit einem Kochlöffel die Zwiebel und den Knoblauch von der Mitte an den Rand schieben.
  • Tomatenmark bei mittlerer Hitze anbraten, dann mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermengen. Die Paprika hinzugeben und kurz anbraten.
  • Die Paprika-Zwiebel-Mischung mit dem abgesonderten Tomatensaft ablöschen. Sollte nur sehr wenig Saft ausgetreten sein, kann man 1-2 EL Wasser hinzugeben. So lange wie möglich bis der Saft/das Wasser verdunstet ist, ohne Deckel bei gleicher Hitze köcheln lassen.
  • Die Tomaten hinzugeben, gut rühren und mit Pfeffer, Salz, Zucker, Petersilie, Kreuzkümmel, Za Atar abschmecken. Ca. 10 Minuten auf Stufe 4 von 10 ohne Deckel köcheln lassen bis sich eine stückige, aber homogene Masse gebildet hat und sie kurz vor dem Erreichen der Wunschkonsistenz steht.
  • Vorsichtig mit einem Löffel so viele Mulden in die Masse drücken wie Eier verwendet werden (in der Regel 1-2 pro Person). Eier hereingleiten lassen.

Methode 1: Auf dem Herd (schneller)

  • Die Hitze auf Stufe 2 von 10 regulieren, den Topfdeckel schräg aufsetzen und minütlich die Konsistenz des Eis überprüfen. Wenn das Eiweiß komplett gestockt ist, ist das Shakshuka fertig. Petersilie oben drauf, Brot dazu und fertig!

Methode 2: Im Ofen (zeitintensiver, gelingsicherer)

  • Pfanne vorsichtig in den Ofen transferieren und 10-15 Minuten ohne Deckel garen lassen. Eiweiß regelmäßig kontrollieren. Mit Petersilie garnieren und mit Brot servieren!
Keyword Shakshuka
Tried this recipe?Let us know how it was!