Go Back

Traumhaftes Forellen-Tatar

David Seitz
Dieses Forellen-Tatar bietet einem hochwertigen Fisch die perfekte Bühne
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Bachforelle (oder 2 Bachforellen-Filets, die Haut abgelöst)
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 EL Walnussöl
  • 1 TL Sojasauce
  • 1/2 Schalotte
  • 1/2 TL Zucker
  • etwas Schnittlauch & Petersilie
  • 200 ml Sonnenblumenöl

Anleitungen
 

  • Die Forelle filettieren oder bereits filettiert kaufen. Die Haut im Ofen bei 180 Grad für etwa 12 Minuten garen.
  • In der Zwischenzeit die Forelle in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Schalotte extrem fein würfeln und dazu geben, genauso den Schnittlauch und die Petersilie. Die restlichen Zutaten in einer Schale separat mischen und bereit stellen.
  • Die Forellenhaut aus dem Ofen nehmen und in 6-8 Teile schneiden. Das Öl in einem kleinen Topf auf eta 160 Grad erhitzen und die Forellenhaut-Stücke darin frittieren, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abfetten lassen.
  • Die Sauce über die Forellenwürfel geben und gut unterheben. Sofort anrichten und mit den Forellenhautchips garnieren. Die Säure des Dressings lässt die Forelle etwas angaren, daher nicht wundern, dass einige Stellen etwas blasser werden. Guten Appetit!
Keyword Forellen-Tatar