Go Back

Kürbisquiche

David Seitz
Ihr wollte Quiche mal anders erleben? Diese ultra-saftige Hokkaido-Kürbis- Quiche ist ganz einfach zuzubereiten und eignet sich perfekte als schnelle Mahlzeit zwischendurch oder auch als Beilage für jeden Grillabend. Viel Spaß mit dem Rezept!
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mediterran

Zutaten
  

Anleitungen
 

Teig zubereiten

  • Aus dem Mehl, einem Ei, einer Prise Salz und der Butter einen Mürbeteig kneten und flach ausrollen. Für eine Stunde kalt stellen.
  • Eine Quiche-Form mit Butter ausfetten. Den Teig flach ausrollen, in die Form legen und an den Seiten hinaufdrücken. Den Teig in der Form erneut kaltstellen.

Die Füllung zubereiten

  • Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  • Hokkaido-Kürbis aufschneiden und vom Kerngehäuse befreien. Mit einer Reibe oder einer Küchenmaschine in feine Raspeln hobeln (z.B. diese simple Reibe von WMF*)
  • Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. In etwas Sonnenblumenöl anschwitzen und zu den Kürbis-Raspeln geben.
  • Die Gemüse-Mischung großzügig mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  • Den Joghurt nach griechischer Art, die Eier und das Quittengelee zu einer homogenen Masse verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zum Kürbis und den Zwiebeln geben und vermischen. Die Eier-Kürbis-Mischung nun auf den Teig gießen und gleichmäßig verteilen.

Quiche backen

  • Im Ofen bei 200 Grad Umluft auf der untersten Schiene etwa 30 Minuten backen.
  • Nach 25 Minuten auf die mittlere Schiene stellen, eine Hand voll Kürbiskerne darüber streuen und mit dem Backofengrill auf niedrigster Stufe leicht anbräunen.
Keyword Kürbis, Kürbisquiche, Quiche