Go Back
Glühwein

Glühwein selber machen

Terese Tönnies
Glühwein selber machen kann jeder. Ultimativ lecker wird er aber erst mit unserer Geheimzutat: Ein selbstgemachter Glühweinsirup mit reduziertem Wein, weihnachtlichen Gewürzen und einer Prise Salz. Das Beste daran? Der Sirup kann im Voraus zubereitet werden und ihr zaubert daraus im Handumdrehen den besten Glühwein den ihr je getrunken habt!
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Getränke
Land & Region Deutsch
Portionen 8 Gläser

Zutaten
  

Zutaten für den Glühweinsirup

  • 1 0,75l Flasche junger Weißwein Typ Moskateller (z.B. vom Gut Ettl* bestellen)
  • 1 0,75l Flasche tanninearmer Rotwein Typ Grenache (z.B. bei der Famille Perrin* bestellen)
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Stangen Zimt (z.B. von Azafran*)
  • 2 Kapseln Kardamom (z.B. von Azafran*)
  • 1 Scheibe frischer Ingwer
  • 3 Nelken (z.B. von Azafran*)
  • 1 Sternanis (z.B. von Azafran*)
  • 1 Splitter Muskatnuss (z.B. von Azafran*)
  • 1/4 TL Salz

Zutaten für den Glühwein

  • 2 0,75l Flasche Rotwein Typ Spätburgunder
  • 1 Orange (optional)

Anleitungen
 

Glühweinsirup zubereiten

  • Alle Zutaten mit der Flasche Weißwein und der Flasche Rotwein mischen und in einen großen Topf geben.
  • So lange kochen, bis noch etwa 200ml Flüssigkeit übrig sind und der Sirup leicht dickflüssig ist (40 bis 50 Minuten)
  • Optional den Sirup mit Gewürzen eine Nacht stehen lassen. Für ein wenig intensiveres Ergebnis die Gewürze nach dem Kochen entfernen.
  • Der Sirup kann nun in ein Bügelflasche abgefüllt werden.

Glühwein zubereiten

  • Die 200ml Sirup mit den beiden Flaschen Rotwein in einen Topf geben und erhitzen (nicht kochen).
    Wer es sehr fruchtige mag, kann eine große Orange frisch auspressen und zu dem Wein geben. Das wäre dann ganz eng gesehen eher Punsch als Glühwein, aber es schmeckt so gut, das wir da gerne mal das eine odere andere Auge zudrücken können!
    Schön heiß servieren.
Keyword Glühwein, Glühweinsirup