Go Back
Kokosmakronen

Super saftige Kokosmakronen

Veronika Dudek
Kokosmakronen, wie sie sein sollen: Außen crunchy- innen sehr saftig.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 20 Min.
Gericht Nachspeise, Plätzchen, Snack
Land & Region Amerikanisch, Deutsch, Italienisch
Portionen 20 Plätzchen

Zutaten
  

Kokosmilch

  • 50 Gramm Kokosflocken
  • 100 Milliliter warmes Wasser

Kokosmakronen

  • 100 Gramm Puderzucker
  • 150 Gramm Kokosraspeln
  • 2 Eiklar
  • eine Prise Salz
  • Dunkle Kuvertüre (optional)

Anleitungen
 

Die Kokosflocken vorbereiten

  • Den Ofen kurz auf 160 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen. 160 Gramm Kokosflocken im Backofen 2-3 Minuten lang anrösten lassen bis sie einen Hauch Farbe bekommen, dann entnehmen. Der Ofen kann angelassen bleiben und damit vorheizen.
  • 50 Gramm ungeröstete Kokosflocken in 100 ml sehr warmes Wasser werfen, 10 Minuten stehen lassen während die angerösteten Kokosflocken aus dem Ofen gut abkühlen. Die Flocken-Wasser-Masse kurz pürieren, durch das Nussmilchtuch abseihen, gut ausdrücken und das Wasser auffangen.
  • Die gerösteten Kokosflocken nun mit der warmen Kokosmilch durchtränken, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und sehr gut durch das Nussmilchtuch ausdrücken.

Die Kokosmasse abrösten

  • Eier in Eigelb und Eiklar trennen, ein Wasserbad auf niedriger Hitze aufsetzen und das Eiweiß in den Topf ins Wasserbad stellen.
  • 100 Gramm Puderzucker hinzufügen und mit einem Löffel oder Schneebesen lange und gut rühren. Nie den Herd zu heiß aufdrehen, das Eiweiß darf auf keinen Fall stocken. Wenn der Puderzucker aufgelöst ist, die Kokosflocken sowie die Prise Salz hinzufügen und so lange rühren bis die Masse sich fest genug anfühlt. Wenn sie nicht mehr am Löffel klebt, Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, das Wasser aber noch nicht wegschütten.

Die Makronen backen

  • Mit einem Löffel oder einem kleinen Eiskugelformer etwa walnussgroße Bällchen auf dem Backpapier platzieren und mit angefeuchteten Finger nachformen.
  • Je nach gewünschtem Bräunungsgrad ca. 20-30 Minuten bei 160 Grad Celsius Ober- und Unterhitze backen. Man kann immer vorsichtig kontrollieren (und auch eine Makrone dafür opfern), ob sie sich fertig anfühlen. Sie sollten nicht mehr matschig, sondern durchgehend bissfest sein - der Crunch kommt erst beim Aushärten. Nach Belieben kann man auch weitere 2-3 Minuten lang die Grillfunktion anmachen, sodass die Spitzen schön goldbraun werden.
  • Gut auskühlen lassen, damit das Kokosfett und das Eiweiß vollständig aushärten können.
  • Optional im vorherigen Wasserbad Kuvertüre schmelzen lassen und die ausgekühlten Makronen damit dezent überziehen oder halb eintauchen. Antrocknen lassen und direkt verspeisen oder in möglichst luftdichten Dosen ca. ein bis zwei Wochen aufbewahren.
Keyword Kokosmakronen, Plätzchen