Mein erster (Wild)-Karpfen: Überraschungsmomente vom Flussgrund

Dem Karpfen eilt ein zweifelhaftes Image voraus: Als Fisch, der sich gerne am Grund eines Gewässers aufhält und dort nach Nahrung sucht, erscheint auf den ersten Blick die Analogie zu einem im Schlamm wühlenden Schwein naheliegend. Und ganz falsch ist das nicht. Karpfen, die in Seen mit schlammigen Böden leben, können tatsächlich so aktiv sein, […]

Weiterlesen

Pasta mit Seeigel-Sauce: Jod, Umami und das Gefühl von Meer

Der Mittelmeerfranzose liebt Seeigel so sehr, dass er sogar ein eigenes Wort für das gesellige Sammeln und Verspeisen dieser ganz besonderen Delikatesse hat: Die Oursinade. Traditionell werden Seeigel – die Oursins – von Dezember bis April gesammelt. Gegessen wird dabei nur der leuchtend rote oder orangene Rogen und das zumeist roh oder höchstens kurz in […]

Weiterlesen

Forellen-Tatar mit Forellenhaut-Chips

Forellen verfolgen mich schon mein ganzes Leben lang. Als Kind habe ich sie im Bach beobachtet, der durch mein Heimatdorf fließt, habe versucht sie mit dem Kescher zu fangen. Einmal haben wir sogar versucht, sie mit zwei Staudämmen einzukesseln, um ihnen erfolgreicher auf die Pelle zu rücken, aber sie sind einfach drüber gesprungen. Ein andermal […]

Weiterlesen

Ganzer Fisch im Ofen mit Zitrone und Schmortomaten

Neben all den kulinarischen, olfaktrorischen, sensorischen und lukullischen Faktoren, die die Wahl meines Abendessens beeinflussen (wow – was für ein Bullshit-Bingo), spielt auch manchmal eine Prise Pragmatismus mit, wenn ich mittags schon an abends denke. Ich drücke es mal simpler aus: Ich mag es schon auch, wenn es lecker schmeckt und nicht gleich die gesamte […]

Weiterlesen

Lachs Sous vide im Spülbecken 2

Sous-vide zum Selberbauen: Zartester Lachs, im Spülbecken gegart

Zart, saftig und noch ein wenig glasig – so muss es sein, das perfekte Lachsfilet. Damit das gelingt, muss es im Kern eine Temperatur von 42-46 Grad aufweisen. Viele Wege führen dorthin – manche sind sinnvoll, andere nicht. Sous-vide im Spülbecken: Das günstigste Wasserbad Wenig sinnvoll erscheint mir beispielsweise das weit verbreitete Braten in der […]

Weiterlesen

Kürbisrisotto mit Knoblauchgarnelen

Herbst ist Kürbis-Zeit! Meistens findet das orange leuchtende Gemüse jedoch nur Verwendung als Basis für die allseits bekannte Kürbissuppe. Dass Kürbisse aber unglaublich vielseitig einsetzbar sind und sowohl salzig, als auch süß zubereitet werden können, wollen wir euch diese Woche zeigen. Unter dem Motto „Kreative Kürbisküche“ stellen wir euch in den nächsten Tage eine Auswahl […]

Weiterlesen

Lachs in Alufolie: Genuss aus dem Aroma-Paket

Lachs ist ein toller Fisch. Tolle Farbe, toller hoher Fettanteil, deshalb ein toller aromatischer Geschmack und keine Gräten im Filet. Und: Ein vergleichsweise toller Preis, gerade wenn man Lachs aus der Tiefkühltruhe kauft. Doch all‘ die tollen Eigenschaften nutzen nichts, wenn man den guten Fisch falsch behandelt. Wir zeigen euch heute wir ihr den Lachs […]

Weiterlesen

Luxuslöffel: Lachs-Avocado-Tartar mit Walnussmayonnaise

Für den ganz großen Geschmack braucht es nicht mehr als einen ganz kleinen Löffel. Bedingung: Liebe fürs Detail, eine ausgewogene Kombination von Zutaten und eine kreative Laune. Ergebnis: Eine ganz neue Wertschätzung eines Geschmacks, der nach wenigen Sekunden schon wieder aus dem Mund verschwindet. Aufwand: Manchmal größer als bei einer ganzen Mahlzeit. Es ist der […]

Weiterlesen

Video: Der Schlaraffenwelt Sushi-Rollkurs für zu Hause

Wir sind sushisüchtig. Und diese Sucht ist teuer. Da sich der Drang nach den kleinen Reisröllchen auf Dauer nicht finanzieren ließ, haben wir uns das Sushi-Rollen einfach selbst beigebracht. Damit auch alle anderen Sushi-Süchtlinge in Zukunft eine Alternative zur teuren Sushi-Bar haben, zeigen wir euch in 6 Minuten, wie man Sushi problemlos auch zu Hause […]

Weiterlesen

Harte Konkurrenz für Sushi: Lachs-Ceviche

Während Sushi und Sashimi in Deutschland vor sich hin boomen, hält sich ein anderes Gericht aus kaltem Fisch dezent im Hintergrund – kaum jemand nimmt  hierzulande davon Kenntnis. Im Grunde hat die Ceviche – bis auf rohen Fisch als Grundzutat – auch rein gar nichts mit Sushi zu tun. Der Ursprungsort der säuerlichen, tartarähnlichen Mahlzeit […]

Weiterlesen