Neueste Artikel

Garnelensauce aus Garnelenköpfen: Pures Krustentier-Umami

Die Geschichte dieser Garnelensauce hat sich über Jahre angebahnt. Dass in den Köpfen von Garnelen der konzentrierte Geschmack von Krustentier und Meer steckt, wissen Seafood-Kenner schon lange. Ich war etwas befremdet, als ich vor Jahren zum ersten Mal beobachtet habe, wie ein Freund nach einem opulenten Garnelen-Dinner damit begann, einen Garnelenkopf nach dem anderen auszusaugen, […]

Weiterlesen

Griechischer Joghurt mit Balsamico-Feigenkompott

Feigen genießen eine Ausnahmestellung im Reich der Früchte. Nicht nur, dass sie eigentlich gar keine Früchte sind, sondern nach innen gekehrte Blüten – sie sind auch die einzigen Vertreter der Obst- und Fruchttheke, bei denen ich mich über die Kerne freue. Ist euch das mal aufgefallen? Ob Himbeeren, Wassermelone, Kirsche oder Apfel – keiner mag […]

Weiterlesen

Okinawa: Ein Südsee-Paradies, das sich nicht verbiegt

Warum ist diese paradiesische Insel so authentisch, so ruhig und vergleichsweise wenig touristisch? Und warum ist dieser Fleck Land so anders als der Rest Japans? Bereits an Tag zwei auf Okinawa drängen sich uns diese Fragen auf. Wenige Orte dieses Kalibers an landschaftlicher Schönheit können heute noch von sich behaupten ein Geheimtipp zu sein. Okinawa […]

Weiterlesen

Motsunabe, Tonkotsu und Frühstück vom anderen Stern: Kulinarische Fukuoka-Entdeckungen

Warum Fukuoka? Warum nicht Kumamoto, Kagoshima, Beppu oder Nagasaki? Dass wir zwischen Kyoto und Okinawa noch einen Halt auf der südlichsten Hauptinsel Kyushu einlegen würden, stand schnell fest, doch die konkrete Stadt stand bis kurz vor Reisebeginn zur Debatte. Den Ausschlag gab – wieder einmal – der Food-Faktor. Ein japan-erfahrener Bekannter unterstütze uns bei der […]

Weiterlesen

Abstecher nach Yanagawa: Von Samurais und wilden Aalen

Japaner und Aale – sie haben eine spezielle Beziehung. Das wird mir vollends bewusst, als wir in Kyoto über die spezielle Bauweise der Wohnhäuser sprechen. Viele von ihnen sind sehr schmal und hoch gebaut. Der Grund: Die Grundsteuer eines Hauses wird auf Basis der Breite der Hausfront errechnet. Je schmaler also gebaut wird, desto weniger […]

Weiterlesen

Kyoto in drei Tagen: Liebeserklärung an eine Stadt

Als wir in Tokyo über den Fischmarkt schlendern, macht unser Guide Tetsu eine interessante Bemerkung, als wir ihm von der Weiterreise nach Kyoto erzählen. Sinngemäß sagt er: „Ok, Kyoto. Alles dort ist etwas sophisticated, die Menschen finden sich besonders kultiviert.“ Ein spannender Teaser, einen Tag vor Abreise. Jetzt – 4 Tage später – kann ich […]

Weiterlesen

Restaurant-Notizen: Omakase bei Sushi Satake in Tokyo

Omakase ist ein Konzept, das man nicht in einem Satz erklären kann. Es hat kulturelle Wurzeln und meint ganz allgemein die höchste Form von Gastfreundschaft – als Kunst verstanden. Omakase reicht von einem Überraschungsmenü à la „Der Chefkoch entscheidet“ bis hin zur hohen Kunst, einem Gast bereits anzusehen, was seine Vorlieben sind und daraus einen […]

Weiterlesen

Am Anfang steht die Utopie: Meine Dokumentation über Benjamin Mitschele und die Alte Liebe in Augsburg

Ein Koch mit gastronomischen Visionen, der Traum vom eigenen Restaurantgarten und die konsequente Suche nach regionaler Wertschätzung und Wertschöpfung: Das ist der Stoff aus dem meine erste Dokumentation gemacht ist. Vor mehr als zwei Jahren habe ich begonnen, mit meinem Team an diesem Filmprojekt zu arbeiten, das mich mit Menschen und Ideen zusammengebracht hat, die […]

Weiterlesen

Japan kulinarisch: Das Tokyo-Protokoll

Drei Wochen Japan: Lange herbeigesehnt, jetzt endlich mittendrin. Zum Start 3,5 Tage Tokyo. Und statt nach der Rückkehr die Gedanken mühsam zu sortieren, schreibe ich dieses Mal ein Protokoll – fast ich Echtzeit. Eine Stunde pro Tag lasse ich meinen Eindrücken hier freien Lauf – ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Tiefe. Ungefiltert das, was passiert […]

Weiterlesen

Früchtebrot

Früchtebrot selber backen: Saftiger Genuss in der Weihnachtszeit

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht mit jeder süßen Versuchung zu locken bin – Schokolade, beispielsweise, lässt mich meist kalt. Umso mehr bin ich für die Leckereien zu haben, die wohl schon unsere Großeltern in der Weihnachtszeit gesnackt haben dürften: Dörrobst und Nüsse. Mit diesen Zutaten in der Hauptrolle werden ja bekannterweise die traditionellsten […]

Weiterlesen