Saftigste Zimtschnecken mit Speck-Crunch: Eine längst überfällige Fusion

Über Zimtschnecken wurde schon viel gesprochen, geschrieben und der Hype ist vermutlich gerade auf seinem Alltime-High. Spätestens seit in München Cinnamood eröffnet hat, kann man sich auch hier der Fazination der Hefeschnecke nicht mehr entziehen. Und mit Zimt hat sie auch nicht mehr zwangsläufig zu tun – wenn man sich die Auslagen der Schnecken-Fachgeschäfte genauer ansieht. Eine letzte Variante der echten Zimtschnecke müssen wir euch aber noch präsentieren. Weil es fahrlässig wäre, das nicht zu tun. Ein Pairing, das auf der Hand liegt und doch auf den ersten Blick fragende Blicke nach sich zieht. Eine Melange aus den Polen herzhaft-deftig und heimelig-süß. Zimtschnecken mit Bacon!

Sabrina Nickel und David Seitz

Kuchen testen als Job: Sabrina Nickel ist zu Gast

Folge sechs der Show des guten Geschmacks dreht sich genau darum: Um das Glücksgefühl, einer gelungenen kulinarischen Symbiose. Und um das Glück, sich beruflich mit Kulinarik auseinandersetzen zu dürfen. Das verbindet mich und Sabrina, die in dieser Folge mein Gast ist. Sabrina moderiert die Show „Sweet & Easy on tour“ auf SIXX, als reisende Reporterin zum Stamm-Hostin Enie van de Meiklokjes. Wie es ist, seine privaten Cravings vor laufender Kamera ausleben zu können, erzählt uns Sabrina unverblümt. Und wir konfrontieren sie mit einer ganz besonderen Liebe, aus der sie schon lange keinen Hehl mehr macht: Speck!

Zimtschnecken mit Bacon – ja es schmeckt verdammt gut!

Ihr merkt: Zimtschnecken mit Speck sind die formvollendete Fusion von Sabrinas kulinarischen Liebeleien – und wir durften beim Erstversuch direkt mit dabei sein. Sabrinas Reaktion sagt dabei mehr, als ich hier schreiben könnte. Schaut rein! Das Rezept dazu findet ihr unter dem Video.

Zimtschnecken mit Bacon

Eine längst überfällige Fusion: Bacon-Umami trifft Kultgebäck
5 von 2 Bewertungen

Zutaten
  

Für den Teig

  • 21 g frische Hefe entspricht einem halben Würfel, alternativ: 7g Trockenhefe
  • 200 ml warme Milch
  • 1 Ei
  • 65 g Zucker
  • 8 g Salz
  • 150 g Butter
  • 530 g Mehl W700 oder Typ 550

Für die Füllung

  • 100 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • Zimt nach Belieben wir verwenden etwa 5 gehäufte TL
  • Etwa 5 Streifen Bacon

Für die Apricoture

  • 80 g Aprikosenkonfitüre
  • 20 ml Wasser

Für das Cream Frosting

  • 50 g Mascarpone
  • 3 EL Puderzucker

Anleitungen
 

  • Hefe vorsichtig mit den Händen zerkleinern und in die lauwarme Milch in eine Rührschüssel geben. Ca. 10 Minuten mit einem Tuch bedeckt stehen lassen bis kleine Blasen entstehen. Das Ei separat verquirlen und mit Zucker, weicher Butter, Mehl und Salz mit einer Küchenmaschine vermengen, Hefe-Milch-Mischung hinzugeben und zu einem Teig kneten. Den Teig zugedeckt ca. 2h auf das doppelte Volumen gehen lassen.
  • Für die Füllung die weiche Butter mit Zimt und braunem Zucker zu einer weichen Paste verrühren. Den Bacon in der Pfanne knusprig braten und auf Küchenpapier auskühlen lassen. Anschließend in kleine Stücke schneiden.
  • Den Teig dann zu einem Rechteck mit ca. 40x40cm ausrollen, mit der Paste bestreichen und den Bacon auf den Teig streuen. Alles von einer Seite her aufrollen und in 8 gleichmäßig große Stücke schneiden. Eine Form fetten und die Schnecken nebeneinander in die Form legen.
  • Teig etwa 2h zugedeckt bei Raumtemperatur erneut aufgehen lassen. In der Zwischenzeit Apricoture herstellen, indem man die Aprikosenkonfitüre mit dem Wasser püriert. Das Cream-Frosting kann auch schon vorbereitet werden: Mascarpone und Puderzucker zu einer cremigen Textur verrühren.
  • Gegen Ende der Gehzeit Ofen auf 170 Grad Umluft aufheizen und dann die Schnecken 15-20 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Leicht auskühlen lassen, Apricoture auf die Schnecken geben und kurz einziehen lassen. Am Ende die noch warmen Schnecken mit dem Cream-Frosting bestreichen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Guten Appetit, ihr Lieben :)! Wenn ihr Lust habt, folgt uns doch auf unserer Facebook-Fanpage oder unserem Instagram Account – Wir würden uns freuen. Und damit ihr regelmäßig über neue oder saisonale Rezepte informiert werdet, tragt euch doch unten in unser Newsletter ein!

Hier zum Newsletter eintragen

*Affiliate Link. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

0 0 votes
Leser Wertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments