Samtfußrübling: Genialer Winterpilz mit tollem Geschmack

Mein Pilzradar lässt mich normalerweise nicht im Stich. Im Herbst gehe ich durch einen Wald und kann gar nicht aufhören auf den Boden zu starren – mir entgeht kaum ein Speisepilz. Im Winter hingegen ging ich bisher sehr entspannt durch deutsche Wälder, mit dem Blick auf den Weg und den Kopf weit weg von Pilzen. […]

Weiterlesen

Austernseitlinge

Pilze sammeln im Winter: Meine liebsten Speisepilze nach dem ersten Frost

Winterpilze kannte ich die längste Zeit meines (bisherigen) Lebens nicht. Für mich endete die Pilzsaison mit den letzten Trompetenpfifferlingen, die spätestens der erste Frost des Jahres zunächst zu Eispilzen fror und dann als Pilzruinen zurückließ. „Pilze sollte man nach dem ersten Frost nicht mehr sammeln“ – eine Weißheit, die ich unhinterfragt übernommen hatte. Dabei ist […]

Weiterlesen

Der Semmelstoppelpilz: Noch besser als der Pfifferling?

Ich erinnere mich noch genau an meine letzte Begegnung mit dem Semmelstoppelpilz. Genau genommen waren es Hunderte. Während einer Wanderung im Südtiroler Spätherbst erspähte ich vom Weg aus eine gelbe Straße, die sich durch den Nadelwald zog. Zunächst vermutete ich Pfifferlinge, doch als ich näher kam, bot sich mir ein faszinierendes Bild einer Ansammlung von […]

Weiterlesen

„Jahrgangssardinen“: Was genau bedeutet das?

„Ein guter Jahrgang“ – ein Satz, der einen Wein adelt und für Kenner ein entscheidendes Kriterium für die Bewertung der Qualität darstellt. Und obwohl im Weindiskurs viele blumige Vokabeln kursieren – der Einfluss des Jahrgangs beruht auf Fakten. Basierend auf den Wetterlagen des Jahres, der aktuellen Bodenbeschaffenheit, vor allem auf der Sonnenmenge, die dem Wein […]

Weiterlesen

Krause Glucke oder Fette Henne: Eine Delikatesse des Herbstwalds

Wer bei Krauser Glucke oder Fetter Henne sofort in fleischigen Assoziationen schwelgt und ein gut gemästetes und lockiges Hähnchen vor dem inneren Auge vorbeistolzieren sieht, dem kann ich ein ausgeprägtes Fantasievermögen attestieren, Allerdings – und das ist dann vielleicht für manch einen enttäuschend – handelt es sich bei der Fetten Henne nicht um wohlgenährtes Geflügel, […]

Weiterlesen

20 essbare Wildkräuter, die ihr im Frühling sammeln könnt

Essbare Wildkräuter haben mich schon als Kind fasziniert. Wie cool ist das denn – sich einfach am Wegesrand zu bedienen und sich darüber freuen, wie divers die Aromen, Texturen, Gerüche und Farben sind, die einem die Natur so vor die Füße wirft. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich auf einer Wanderung als Kind […]

Weiterlesen

Kombucha selber machen: Die ersten Schritte mit dem Teepilz

Kombucha, der nun doch nicht mehr ganz so neue clean-drinking Trend ist nun auch in unserem Haushalt angekommen, oder besser gesagt: eingezogen! Trotz eines etwas durchwachsenen Starts ist unser Verhältnis zu Kombucha in den letzten Monaten zu einer innigen Beziehung gewachsen, die uns viel Freude bereitet. Hier findet ihr alle wichtigen Hinweise, um euch bestens […]

Weiterlesen

Hecht, Blaubeeren & Flussminze: Mit dem SUP auf schwedischen Seen

Es ist besonders ein Moment, der nachhallt: Wir sitzen an einem steil aufragenden Fels-Ufer, unsere SUPs nur notdürftig auf die Böschung geschoben, denn es ist hektisch. Vor mir liegt ein Hecht, etwa 65 Zentimeter lang. Er zuckt noch, obwohl ich ihn bereits ausgenommen habe. Wenige Minuten zuvor habe ich ihn selbst geangelt, 20 Meter vom […]

Weiterlesen

Neun verblüffende Fakten über Pilze: Im Wald mit Felix Schneider und Peter Kunze

Der Wald im Herbst ist für mich mit jedem Jahr ein bisschen mehr eine große aufregende Experimentierwiese. Mit jedem Jahr wächst mein Wissen darüber, welche kulinarischen Potentiale in Kräutern, Pilzen, Samen und Nüssen stecken, und weil speziell das Pilzesammeln eben „nur“ ein raumeinnehmendes Hobby ist und keineswegs zu meinem Beruf gehört, bleibt auch für die […]

Weiterlesen

Hexenei der Stinkmorchel: Eine verblüffende Delikatesse

„Hexenei“ – ein Wort wie aus einem Märchen. Und um ehrlich zu sein: Es sieht auch genauso aus. Das ist die Geschichte einer absolut ungewöhlichen kulinarischen Entdeckung. Der Herbstwald ist für mich ein faszinierender Ort. Seit etwa 25 Jahren streife ich ab Mitte August – so oft es geht – durch Tannen- und Laubwälder und […]

Weiterlesen