Podere il Casale: Farm to Table in Perfektion

Wer die Toskana liebt wie ich, liebt sie für ihren rustikalen Charme. Für grandiose Ausblicke auf surreal sanfte Hügelformationen. Für Wein und gutes Essen, für weitläufige Weiden mit Rindern und Schafen und für lokale Erzeuger. Innerhalb eines Tages kann man all die Facetten des toskanischen Lebensstils “erfahren” – im wahrsten Sinne des Wortes. Von Weingut […]

Weiterlesen

Canci Checi: Die Krönung der Schlutzkrapfen

Bedächtig lässt Ulrike Ties eine Kartoffelteigtasche nach der anderen ins heiße Fett gleiten. Die gefüllten Geschmacksbomben taumeln für einen kurzen Moment unter der Obefläche und tauchen leicht gebräunt und mit prallem Bauch wieder auf. “Vorsichtig, sie dürfen nicht aufplatzen”, sagt sie mit ladiner Akzent und hievt ein Prachtexemplar nach dem anderen ins Abtropf-Sieb. Es ist […]

Weiterlesen

Kobe & Wagyu: Das missverstandene Fleisch

“Kobe-Beef – das beste Fleisch der Welt” stand einige Zeit als Headline in diesem Blog. Nicht, weil ich diese Aussage selbst so treffen würde, sondern weil sich dieses Bild durch unzählige Medienberichte so etabliert hat. Damals hatte ich diese Formulierung als Aufhänger verwendet, um meinen Erfahrungsbericht aus Japan einzuleiten. Ich habe in Kobe selbst Kobe-Beef […]

Weiterlesen

Kobe-Rind vor Ort probiert: Mein Erfahrungsbericht aus Japan

Ich habe mir einen Traum erfüllt. Einen, der auf meiner kulinarischen Bucket-List ganz ganz weit oben stand. Auf einem der ersten drei Plätze sogar, wenn ich darüber nachdenke. Ich habe Kobe-Beef gegessen und zwar dort, wo es herkommt. Seit etwa drei Jahren hat sich mein Blick auf Fleisch drastisch verändert. Ich habe selbst geschlachtet, habe […]

Weiterlesen

Travellers Insight: Fernweh pur und Geheimtipps ohne Ende

Es gibt da diese eine verrückte Vorstellung, die jedem Reisefreak schonmal durch den Kopf spukte. Am Ende haben sie dann aber nur die wenigsten in die Tat umgesetzt: Einmal ohne Plan zum Flughafen fahren und spontan vor Ort am Last-Minute-Schalter entscheiden, wo die Reise hingeht. Am Ende siegt dann doch viel zu oft die Vernunft, […]

Weiterlesen

Dubrovnik City-Guide: Geheimtipps und Restaurants

“Perle der Adria” nennen die Kroaten ihr Dubrovnik. Eine Stadt, die mich innerhalb von vier Tagen in ihren Bann gezogen hat. Mit ihrer gigantischen Stadtmauer, die schon Kulisse Dutzender Game of Thrones-Szenen war. Mit der majestätischen und unglaublich sauberen Altstadt und deren Hauptschlagader, dem Stradun. Mit frischesten Austern und überraschend gutem Wein. Und mit einem […]

Weiterlesen

OpenRestaurants in Jerusalem: Auf Entdeckungsreise durch Israel (Video)

Reichen sieben Tage aus, um ein Land zu verstehen? Nein. Doch sieben Tage in einer völlig neuen Umgebung reichen aus, um Bilder, die sich über Jahre hinweg in meinem Kopf angesammelt haben umzuwerfen, auszuradieren oder aber zu festigen und zu ergänzen. Israel ist ein Land, das in meinem Kopf bis vor zwei Monaten nur sehr […]

Weiterlesen

Nigiri ohne Ende: So sieht Running Sushi in Japan aus

Ich bin sushisüchtig. Das sollte spätestens seit diesem Artikel hier klar sein. Seit ich Sushi vor etwa sechs Jahren für mich entdeckt habe, hat mich die Faszination um dieses vermeintlich simple Gericht nicht losgelassen. Ich habe viel über Sushi gelesen, kann mittlerweile nahezu alle Fischarten auf japanisch rezitieren und rolle selbst ein überdurchschnittlich vernünftiges Sushi. […]

Weiterlesen

Shabu Shabu im Schneesturm: Diese magische Nacht in Niseko

Niseko ist das Ski-Mekka Japans. Schneesicher, mondän, modern und teuer. Wer rund um die Talstation von Grand Hirafu wohnen will, kann sich mit Glück ein Bett für 500 Euro pro Nacht sichern. Oder aber man wohnt bei Yoshi, etwa drei Kilometer außerhalb des Skitrubels. Irgendwo im Nirgendwo, an einem einsamen Bahnhof im Schnee. Das Hirafu […]

Weiterlesen

Okonomiyaki: Japanische Pfannkuchen – zum Ausrasten gut

Vor Beginn meiner Japan-Reise schwirrten in meinem Kopf viele kulinarische Tagträume umher. Sie hatten mit rohem Fisch zu tun, mit Kobe-Beef und Matcha-Tee. Pfannkuchen – muss ich gestehen – hatte ich nicht auf dem Zettel, als ich mit ambitionierten Erwartungen in den Flieger nach Tokyo stieg. Und doch schreibe ich hier nun einen Lobgesang auf […]

Weiterlesen