Eigenkreation Rezepte

Herzhafte Pralinen: Mediterrane Hackfleisch-Gugl

 

Mediterrane Hackfleisch-Gugl

Begeisterte Gugl-Bäcker kennen das Problem: Der Hype um die kleinen Kuchenpralinen macht es kreativen Köpfen schier unmöglich, neue und noch nie gesehene Gugl-Variationen zu entwerfen. Die Kollektionen aus dem Hause Gugl alleine reichen schon von Marzipan-Feige bis Gewürz Dattel, ins Netz ergießt sich zudem eine fast schon inflationäre Fülle an Eigenkreationen. Wie soll man da denn noch etwas einzigartig Neues hervorbringen, fragten wir uns – und eigentlich lag die Antwort recht nahe. Wir füllten einfach mal keinen Kuchenteig in die kleinen Silikon-Förmchen. Stattdessen eine herzhafte Mischung aus Hackfleisch und mediterranen Aromen von getrockneter Tomate, Parmesan, Knoblauch und Zwiebel. Das Beste an unseren herzhaften Pralinen: Naschkatzen müssen in Zukunft nicht mehr bis zum Nachtisch warten. Von Kristina Abel

Zutaten für etwa 25 Gugl:

  • 250 Gramm frisches Hackfleisch vom Rind
  • 30 Gramm Parmesan
  • 1 Glas eingelegte getrocknete Tomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2  Zwiebel
  • 50 Gramm Mandelblättchen
  • 1 kleines Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gugl-Backförmchen

Hackfleisch-Gugl

Zubereitung:

Die Tomaten kurz abtropfen lassen und in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls fein würfeln. Mit den restlichen Zutaten und dem Hackfleisch vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse bis zum Rand in die Vertiefungen der Silikonform streichen und andrücken. Bei 220 Grad etwa 12 Minuten im Ofen backen. Wer keine Gugl-Backform besitzt, kann stattdessen einfach kleine Frikadellen formen und sie in der Pfanne wie gewohnt anbraten.

Jetzt Ausdrucken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*