Falafel am Limit: Die Tricks von Maro & Mohammed Rihani

Über Falafel haben wir hier auf Schlaraffenwelt schon viel geschrieben. Terese hat dem Thema einen ganzen Artikel gewidmet und dabei viele klassische Falafel-Herangehensweisen hinterfragt. Ausgelernt haben wir aber definitiv noch nicht – das ist spätestens seit Folge zwei der Show des guten Geschmacks klar. Als Maro Rihani mit dem Vorschlag ums Eck kam, für die Show des guten Geschmacks eine große Kichererbsen-Folge mit seinem Papa aufzunehmen, wusste ich: Das wird eine Lehrstunde in Sachen Falafel. Und es war eine extrem unterhaltsame Lehrstunde. Schaut euch das Video an und genießt die Leidenschaft, mit der Maro und Mohammed Kichererbsen-Küche zelebrieren. Das Rezept haben wir unten nochmal im Detail aufgeschrieben.

Die fünf wichtigsten Falafel-Tricks

Für alle, die sich auf die schnelle einen Überblick über die Tricks von Maro & Mohammed verschaffen wollen – hier die fünf wichtigsten Falafel-Learnings:

  • niemals Kicherebsen aus der Dose verwenden – immer frische, rohe Kicherebsen einweichen
  • Der frisch ausgetretene Saft aus gemörsertem Korianer bringt eine unglaublich frische, tiefe Note in die Falafel
  • Ohne Natron keine Bräunung und kein perfekter Crunch. Notfalls klappt’s auch mit Backpulver
  • Flafel darf niemals warten – immer frisch aus der Pfanne – direkt in den Mund
  • Echte Falafel schmeckt am besten mit Joghurt-Tahin Dipp. Rezept steht unten.

Falafel wie in Damaskus

Das Originalrezept – zubereitet von Maro und Mohammed Rihani
5 von 1 Bewertung

Zutaten
  

Falafel

  • 500 gr Kichererbsen trocken
  • 1 Bund Koriander frisch
  • 1 mittlere Zehe Knoblauch, zerstoßen
  • 10 gr Kreuzkümmel gemahlen
  • 20 g Koriander Körner frisch gemahlen
  • 5 gr Pfeffer
  • 10 gr Salz
  • 10-12 gr Natron
  • ca. 100 ml Wasser

Falafel-Sauce

  • 500 g Joghurt (3,5% Fett)
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Tahin
  • Saft einer kleine Zitrone
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Kichererbsen waschen und im lauwarmen Wasser über die Nacht einweichen dann abseihen. Im Fleischwolf einmal roh mit Knoblauch durchdrehen.
    Frischen Koriander in einem Mörser mit etwas Salz zerstoßen. Den ausgetretenen Saft zu den gemahlenen Kichererbsen tun.
  • Anschließend alle Zutaten außer Natron zusammen mischen.
    Kurz vor dem Frittieren Natron und einen Schluck Wasser untermischen und bei hoher Hitze goldbraun frittieren. Man kann die Mischung portionsweise einfrieren wenn man nicht alles frittieren möchte – dann alerdings noch kein Natron dazu geben. Das kommt immer erst direkt vor dem Frittiervorgang in die Masse.
  • Für die Falafel-Sauce alle Zutaten vermischen. Die noch warme Falafel hinein dippen oder mit Fladenbrot zu einem Sandwich rollen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Guten Appetit, ihr Lieben :)! Wenn ihr Lust habt, folgt uns doch auf unserer Facebook-Fanpage oder unserem Instagram Account – Wir würden uns freuen. Und damit ihr regelmäßig über neue oder saisonale Rezepte informiert werdet, tragt euch doch unten in unser Newsletter ein!

Hier zum Newsletter eintragen

5 1 vote
Leser Wertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments