Mit diesem Trick züchtest du deinen eigenen Mango-Baum

Mango ziehen aus MangokernDass man aus einer Avocado ein schönes Bäumchen ziehen kann, wird den meisten Hobby-Gärtnern bekannt sein. Doch auch die tropische Mango birgt in ihrem Kern das Potential, eine tolle Pflanze hervorzubringen – sofern man den Kern richtig behandelt. Kai alias Mr. Green erklärt auf seinem Blog Mr. Greens Welt, wie man jeden nur erdenklichen Obst- und Gemüsekern dazu bringt, Wurzeln zu schlagen. Auf Schlaraffenwelt.de verrät er ab heute Geheimtipps für angehende Obst- und Gemüsezüchter.

Mehr solcher Tricks findest du auf unserern Facebook-Seiten Geniale Koch-Tricks und Geniale Do-It-Yourself-Tricks.

Eine Mango aus einem Mangokern ziehen

Mango ziehen - Kern innen Das Fruchtfleisch der Mango abschneiden. Die Hülle des Kerns mit einem scharfen Messer knacken und in ein feuchtes Haushaltstuch wickeln, in einen Gefrierbeutel legen und verschließen. Nach 1-2 Wochen sind Wurzel und Keim zu sehen. Dann kann der Samen samt Setzling in einen Topf mit Erde gepflanzt werden.

KernDen Kern drückt man am besten senkrecht etwa drei Zentimeter in die Erde hinein. Am besten eignet sich dabei durchlässige Erde. Düngen ist zunächst nicht notwendig, da die Pflanze ihre Nährstoffe in den ersten zwei Monaten aus dem Kern bezieht. Der Setzling sollte nun regelmäßig gegossen und immer leicht feucht gehalten werden. Mit ein wenig Geduld erhält man so nach etwa 2 Jahren einen schönen Mangobaum – ein Hingucker für jedes Wohnzimmer. Im Sommer darf er natürlich auch die Terrasse schmücken. Im Herbst, wenn die Temperaturen unter 15 ° fallen, sollte das Bäumchen aber ins Haus geholt werden. Früchte darf man jedoch selbst in einem heißen Sommer nicht erwarten – dafür ist das Klima in unseren Breitengraden schlicht und einfach ungeeignet.

SetzlingÜbrigens: Man kan auch aus vielen anderen Früchten* wunderschöne Pflanzen ziehen. Kai hat auch ein Video gedreht, in dem sich der Prozess bei der Mango vom Knacken des Kerns bis zum kleinen Bäumchen sehr gut nachvollziehen lässt.
Aus dem Fruchtfleisch, das beim Ziehen der Mango-Pflanze abgeschnitten werden muss, lässt sich ein herrliches Mango-Tiramisu zubereiten.

Mango-TiramisuZutaten für 1 Mango-Tiramisu

  • 460g reife Mango
  • 25 Löffelbisquits
  • 250g Mascarpone
  • 180g Joghurt pur
  • 180g Schlagsahne
  •   70g Zucker
  • 1 Orange
  • 1 EL Vanillezucker 
  • 2 Blt. Gelatine
  • Zimt Schokoladenguss für die Deko
  • wer mag: ein Schuß Pfirsichlikör

Mango-Tiramisu2

Zubereitung des Mango-Tiramisus

Mango schälen und Fruchtfleisch pürieren. Orangensaft und Pfirsichlikör dazugeben. Löffelbisquit in eine Form legen und mit Mangopüree bestreichen. Mascarpone, Joghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die aufgelöste Gelatine unterziehen und die geschlagene Sahne unterheben. Die Creme-Masse auf die Mangocreme streichen und für mindestens zwei Stunden kühlen lassen. Anschließend mit dem Schokoguss  garnieren.

Falls ihr nicht wisst, wohin mit dem Fruchtsfleisch: Probiert mal diese genialen Mango-Kokos-Muffins!

Mehr Infos zum Pflanzen-Ziehen gibt’s auf Mister Green’s World und auf seinem YouTube-Kanal

*Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Jetzt Ausdrucken!

Schlaraffenwelt-Facebook
30 Comments
  1. Hallo. Coole Idee mit dem Baum! Wohin soll denn der Gefrierbeutel gelegt werden? Ins Dunkle? Aufs Fensterbrett in die Sonne? In den Kühlschrank?

      • Hallo Peter,
        bei mir ist es nun der fünfte Versuch. Die Triebe kommen immer. Nachdem ich den Kern eingepflanzt habe, welken die winzigen Blättchen und werden braun. Standort: warm und sonnig. Hast du eine Idee?? Lg

  2. Ich wußte dies alles gar nicht, wie man aus dem Kern eine Mango-Pflanze züchtet. Ich hatte mir letztes Jahr eine Mango-Frucht gekauft und fragte mich nach Verzehr, was mache ich mit dem Kern.
    Ich hatte noch eine restliche Blumenerde, setzte den Kern darin ein in einem relativ großen Topf. Mittlerweile ist die Pflanze ca. 1,50 m hoch, obwohl ich den Kern nicht öffnete. Schade, daß mittlerweile sehr viele Blätter – braun – abfallen.
    Hoffentlich bringe ich es fertig ihn zum überleben zu bringen.

    • bei meiner ältesten Mangopflanze werden die Blätter braun. Trotz gießen, besprühen und gelegentlich düngen. Woran kann das liegen?

  3. Habe es nun 2x ausprobiert und es bildet einfach keine wurzeln. Nur den oberen stamm.. Soll ich den kern länger also 2 wochen im beutel lassen?

  4. Werde das die nächsten Tage gleich probieren…habe auch ein kleines Avocado -Bäumchen gezogen…mal sehen wie der Mangokeim sich entwickelt… Super Idee 😉

    • Des erste was ein gekeimter samen bildet sind wurzeln, daher wird dein „oberer stamm“ vermutler eher eine wurzel sein und tiefer in die erde.

      Greetz aus halbwissenhausen 😀

  5. mir ist der Kern einer überreifen Mango bei Schälen der Frucht auseinander gebrochen. Hab es geschafft, daß er Wurzeln gebildet hat und nach dem Einsetzen in die Erde tatsächlich ein Stamm gewachsen ist. Hat ein Blatt nach dem anderen verloren (5 insgesamt), nur das allererste Blatt ist geblieben und weitergewachsen, ist nun größer als der Stamm lang ist. auch keine weiteren Blattaustriebe in Sicht Hat jemand ne Idee, was los ist?

  6. hallo habe schon mehrmals versucht aus dem kern ein bäumchen zu ziehen allerdings habe ich den kern mit 3 zahnstocher versehen und in ein wasserglas gestellt und nach wenigen wochen haben sich die wurzeln gebildet dann habe ich den kern eingepflanzt bis jetzt alles bestens geglückt!

  7. Ich habe heute einen Mangokern geknackt, und daraus kam ein Käfer. Hab ihn vor Schreck fallen lassen und weder Käfer noch Kern haben es überlebt…

    • Hallo

      Falls es sich um Trauermücken handelt, versuche es mit „Bacillus thuringiensis“-Präparaten. .Die Bazillen killen die Eier der Trauermücken. Ggf. zur Kontrolle eine Leimtafel aufstellen.

    • Am besten Gelbtafeln in die Erde stecken und nur noch von unten gießen. Sind übrigens keine Fliegen sondern Trauermücken. Die Larven schädigen die Wurzeln.

  8. Hi,

    ich hab die Kerne einfach in die Erde gehauen und habe nun schon 4 riesige Pflanzen.
    Zwei werde ich nun versuchsweise in den Garten pflanzen.Mal sehen was passiert

  9. Hallo, ich habe vor kurzem mit einem Kern angefangen und nun sind es schon vier. Der erste wird heute in die Erde gesetzt, da er schon kleine Blättchen bildet… War eine schöne Idee, da ich auch schon einen Avocado so gezogen habe. 🌱

  10. Ich habe die Kerne in zwei Kunststoffschalen (vom Suppengrün), eine als Deckel genutzt, gelegt und direkt auf den Heizkörper gestellt. Binnen zwei Wochen haben die Kerne gekeimt, da es wie in einem Tropenhaus feucht/warm ist. Macht großen Spaß 👍😉

  11. Kern waschen , aufschneiden und in nasses Haushaltkrepp einwickeln. Kern in leeren Müslibecher
    mit Deckel gelegt und keimt schon nach 4 Tagen . Zuerst wächst die Wurzel und nach 3 Tagen drückt der erste Trieb , nach weiteren 3 Tagen eingepflanzt . So wachsen nun schon 2 Jungpflanzen
    und bin auf deren weiteres Wachstum gespannt.

  12. Nun, um Früchte zu bekommen müssen mehrere Vorraussetzungen erfüllt sein:
    Wärme/Licht, je mehr Wärme, desto mehr Licht.
    Trockener oder feuchter Erdstandort, aber nicht nass!
    Mangos mögen eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit.
    Der Baum muss alt genug sein (6-10 +Jahre).

    Ist das alles erfüllt dann der Baum Blüten bekommen. Diese müssen nun aber auch befruchtet werden. Ob das künstlich oder auf natürlichem Wege geschieht ist weitestgehend egal. Wenn man es selbst macht, sollte man sich darüber nochmal extra einlesen.
    Wenn die Frucht wächst ist es natürlich optimal: Je mehr Sonne desto besser. Die übrigen Anforderungen des Baums wie Luftfeuchtigkeit sollten dabei nicht beeinträchtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.