Mit diesem Trick züchtest Du aus einem Stück Ingwer eine wunderschöne Zimmerpflanze

Der Ingwer ist eine wärmeliebende Pflanze. Im kühlen Deutschland fühlt er sich eigentlich nicht so wohl – seine wahre Heimat sind die tropischen und subtropischen Gefilde dieser Erde. Doch der Ingwer lässt sich austricksen – zum Glück. Wenn man ihm vortäuscht, er befände sich gerade in einer feucht-warmen Klimazone, dann bringt man auch die sonnenverwöhnte Ingwerwurzel zum Keimen. In kürzester Zeit lässt sich so eine richtig schöne Ingwer-Pflanze im Wohnzimmer heranziehen und zusammen mit der Mango wächst eine kleine Tropen-Plantage heran.

Pflanzenzucht-Experte Kai von Mister Green’s Welt erklärt die Ingwerzucht in seinem neuen Video. Wir haben euch zusätzlich die Schritt-für-Schritt Anleitung noch einmal ausführlich zusammengeschrieben. Mehr wertvolle Tipps gibt’s außerdem diesem Referenzwerk zur Zucht von Tropenpflanzen von Gabriele Lehari*.

Exotische Früchte selbst ziehen

Preis: 3,97 €

7 gebraucht & neu ab

Schritt 1

Bio-Ingwerwurzel kaufen – man will ja einen möglichst gesunden Baum. Die Wurzel in ein befeuchtetes Küchentuch wickeln und in einen Gefrierbeutel legen, anschließend mit einem Clip-Verschluss versiegeln. Im Inneren bildet sich dadurch ein feucht-warmes Klima, das den Ingwer an seine Heimat erinnert. Im Grunde ist es nichts anderes als ein Mini-Gewächshaus. Das Beste: Man kann jederzeit beobachten, ob die Wurzel Triebe schlägt.

Ingwer-Trieb

Schritt 2

Warten – und zwar 10 Tage lang. So lange dauert es in der Regel, bis der Ingwer einen 4-5cm langen Trieb gebildet hat. Denn Beutel dabei am besten geschlossen halten, sonst bekommt der Ingwer Wind vom Täuschungsversuch.

Schritt 3

Jetzt ist der Ingwer-Trieb bereit, eingepflanzt zu werden. Dazu legt man ihn am besten mit dem Trieb nach oben auf einen Topf mit Erde, drückt ihn leicht an und streut etwas Blähton darüber.

Pflege eurer Ingwer-Zimmerpflanze

Wichtig ist, den Trieb nun regelmäßig mit kalkfreiem Wasser zu gießen – dabei sollte man unbedingt Staunässe vermeiden. In einem kleinen Gewächshaus gedeiht die Pflanze am besten. Ansonsten sollte man das Ingwerbäumchen an einen warmen Ort im Haus stellen, wo es permanent über 20 Grad warm ist.

Ingwer ernten

Im Herbst kommt irgendwann ein Punkt, an dem sich die Blätter der Pflanze gelblich verfärben. Dann ist die Zeit gekommen, einen Teil der Wurzel abzuschneiden – der Ingwer benötigt jetzt eine Vegetationspause. Der Rest der Wurzel, der im Frühjahr wieder austreiben soll, wird dann einfach trockengelegt – in einem dunklen kühlen Raum, bei maximal 10 Grad.


Ramen
Ramen

Viel Spaß mit eurem neuen Mitbewohner, ihr Lieben! Wenn ihr noch an weiteren Tricks Interesse habt, schaut doch mal in unsere Artikel zum Thema Mangokern keimen lassen und Basilikum-Ableger züchten. Und wenn ihr nach Verwendungsmöglichkeiten für euren frisch geernteten Ingwer sucht, schaut doch mal in unsere Japanischen Rezept, zum Beispiel Ramen und Gyudon!

Und wenn ihr Lust habt, folgt uns doch auf unserer Facebook-Fanpage oder unserem Instagram Account – Wir würden uns freuen. Und damit ihr regelmäßig über neue oder saisonale Rezepte informiert werdet, tragt euch doch unten in unseren Newsletter ein!

instagram
Hier zum Newsletter eintragen

*Affiliate Link. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

5 1 vote
Leser Wertung
1 Kommentar
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
nuscheli
3 Jahre zuvor

Ich probiere dass sofort aus da ich 1.tens gerne etwas selbst züchte und 2.tens liebe ich INGWER da es schmeckt, sehr gesund ist und mir daher schon sehr oft geholfen hat wenn ich mit doppelseitigen Lungenentzündungen (ich bekomme sie bis zu 4x im Jahr und meistens bis zu 4 Wochen andauernd).
Was für schöne Sachen kann man denn noch so selbst züchten, bei mir soll allerdings immer alles recht schnell gehen also dass eben wie bei dem INGWER schnelle, sichtbare Erfolge zu sehen sind und dass alles ohne viel Aufwand aber mit viel LIEBE +SPASS. ?
Im übrigen merke ich dass Du mit sehr viel Freude, Liebe und Spass an die Sache ran gehst ?☘?

Danke für diesen schönen Tipp bis zum nächsten mal, es grüsst
“nuscheli”????