Der Basilikum-Ableger-Trick: So hält eine Pflanze das ganze Leben

Basilikum-Ableger: Warum kam ich da nicht früher drauf? Ich weiß nicht, wie viele Basilikumpflanzen ich in meinem Leben bereits gekauft habe – wahrscheinlich an die 100 Stück. Einmal Pesto selbstgemacht, und schon ist die Pflanze wieder abgeerntet bis aufs letzte Blatt und Nachschub muss her, natürlich aus dem Supermarkt (zu unserem ausführlichem Pesto-Rezept geht es übrigens hier lang). Wie absurd das eigentlich ist, wurde mir erst kürzlich bewusst, als ich in diesem Buch* von Joachim Mayer schmökerte und zum ersten mal intensiver zum Thema Küchenkräuter recherchierte. Denn: Basilikum hat eine geniale Eigenschaft – er bildet in kürzester Zeit Ableger.

Soforthelfer Küchenkräuter: Die 99 schnellsten Lösungen

Preis: 14,90 €

10 gebraucht & neu ab 1,58 €

Das Prinzip

Wenn man es konsequent angeht, reicht also eine einzige Basilikumpflanze aus, um sich ein Leben lang mit dem Kraut zu versorgen. Man muss dazu lediglich kleine Triebe abschneiden, sie in ein Glas Wasser stellen und einige Tage warten. In rasanter Geschwindigkeit bilden sich lange Wurzeln – die Basilikum-Ableger sind bereit, umgetopft zu werden und neue Ableger zu bilden. Theoretisch ließe sich auf diesem Wege innerhalb von 5 Jahren eine richtige Basilikum-Farm aufziehen.

Basilikum-Ableger ziehen

Basilikum ziehen: Der richtige Standort

Damit der Basilikum auch tatsächlich wächst, muss man für ihn den perfekten Standort wählen, denn bereits bei Temperaturen unter 12 Grad stellt er sein Wachstum ein. Ein warmes, trockenes Plätzchen mag er am liebsten – gleichzeitig hell und sonnig sollte es sein. Sprich: Erst wenn die Temperaturen im Freien konstant über 10 Grad liegen, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um ihn nach draußen zu setzen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Setzlinge direkt nach dem einpflanzen zunächst aber nicht der prallen Sonne aussetzen sollte, sonst lassen sie schnell die Blättchen hängen. Nach einigen Tagen haben sie sich an die neue Umgebung gewöhnt.

Wichtig: Sobald ein Basilikum zu blühen beginnt, steht sein Tod kurz bevor. Deshalb sollte man regelmäßig die Triebspitzen kappen – das verhindert nicht nur die Blütenbildung und sorgt für ein längeres Leben, sondern ermöglicht auch gleichzeitig einen buschigeren Wuchs. Die Spitzen lassen sich dann wunderbar zu neuen Pflänzchen heranziehen.


Basilikum-Ableger nutzen

Viel Spaß mit euren Pflänzchen, ihr Lieben! Wenn ihr noch an weiteren Tricks Interesse habt, schaut doch mal in unsere Artikel zum Thema Mangokern keimen lassen und Ingwer züchten. Und wenn euer selbstgezüchteter Basilikum alles zu überwuchern droht, findet ihr hier das Rezept für unser perfektes Pesto!

Und wenn ihr Lust habt, folgt uns doch auf unserer Facebook-Fanpage oder unserem Instagram Account – Wir würden uns freuen. Und damit ihr regelmäßig über neue oder saisonale Rezepte informiert werdet, tragt euch doch unten in unseren Newsletter ein!

instagram
Hier zum Newsletter eintragen

*Affiliate Link. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

0 0 votes
Leser Wertung
25 Kommentare
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
6 Jahre zuvor

Den Trick muß ich doch auch mal probieren. Seit fünf Jahren ziehe ich meinen Basilikum aus dem Samen selbst. Mit jedem Jahr wird er besser. Ein Topf wird blühen gelassen und die Samenkapseln aufbewahrt.

Ulrike
6 Jahre zuvor

Darauf bin ich vor ein paar Jahren mal durch Zufall gekommen. Klappt sehr gut. Wichtig ist, dass man das Basilikum immer nur von unten gießt und auch nicht zu feucht hält. Lieber zweimal am Tag gießen, sonst bekommt er leicht einen Pilz, d.h. einen braunen Stängel und stirbt ab.
Die Töpfe enthalten ja immer viel zu viele, z.T. ganz kleinePflänzchen, die kippen dann nach ein paar Tagen als erste um.
Deshalb mache ich den Wurzelballen mal gut feucht und ziehe dann alle kleinen Stängel aus der Erde. Die wird abgespült, und dann kommen die Kleinen in ein Wasserglas. Die Wurzeln sind zwar etwas ramponiert, erholen sich aber und verzweigen sich weiter, so dass sie dann nach einer Weile auch eingepflanzt werden können. Schön Abstand halten und gut düngen (Basilikum ist ein Starkzehrer), am besten mit organischem Gemüsedünger.
Ich habe vergangenes Jahr von Kreta Samen von einem wahnsinnig duftenden, aromatischen Basilikum mitgebracht, die Blätter fester als das Genovese. Ich bin sehr gespannt, wie der das deutsche Klima verträgt.
Viele Grüße
Ulrike

Julia
Reply to  David Seitz
5 Jahre zuvor

Lieber David,
Von unten gießen bedeutet, dass man von oben auf den Wurzelballen gießt, sondern das Wasser in den Topf oder den Untersetzer schüttet. So können sich die Pflanzen das benötigte Wasser holen, ohne dass der Erdballen dauerhaft feucht ist, was Schimmel und Pilzbefall verhindert.
Meiner Erfahrung nach ist es im Hochsommer bei enormer Hitze und viel Sonne allerdings egal, ob von oben oder unten gegossen wird. Bei kälteren Temperaturen oder Küchenkräutern sollte man jedoch lieber von unten gießen.

Ich versuche jetzt zum ersten mal Stecklinge zu ziehen… Bin sehr gespannt, ob es klappt 😉

Liebe Grüße,
Julia

Nadine
Reply to  Ulrike
5 Jahre zuvor

Hallo Ulrike,
ich wollt mich mal erkundigen, wie es deinen Kreta Samen so ergangen ist!?
Vgl Nadine

Andreas
6 Jahre zuvor

Hallo David,
danke für den super Tipp – probiere ich gleich mal aus.
Und: tolle Website habt Ihr hier erschaffen – wow!!
Andreas

Annkathrin
6 Jahre zuvor

Bin durch Zufall gerade auf diesen tollen Tip gekommen. Bisher habe ich die Kleinen immer als erstes abgeerntet. Aber das geht ja noch schneller, als die Spitzen abzuschneiden und auf Wurzeln zu warten. Manchmal ist ja nach dem Spitzenschneiden der Stengel auch schon kahl und wird abgeschnitten. Mit den Kleinen geht es viel schneller, hoffe ich – wenn´s klappt … Herrliche Aussichten auf dauerhaft Basilikum, ohne ständig neues kaufen zu müssen. Danke für Eure Tips.

Ingrid Meyer
5 Jahre zuvor

Danke klappt wunderbar

Happy
4 Jahre zuvor

Das mit den Setzlingen funktioniert einwandfrei.Bin begeistert.Habe jetzt 12 neue Basilikumpflanzen

Maria
4 Jahre zuvor

Kann man die Basilikumpflanze so auch im Wohnraum über den Winter bringen? Mir geht das Basilikum immer ein wenn ich es im Herbst in die Wohnung stelle…

Basilikum
4 Jahre zuvor

Hey geniale Basilikumideen hast du meine Basilikum Jungpflanzentriebe sprießen auch ganz langsam schon in einem saftigen Grün empor. Ich habe den Artikel gelesen und wünsche dir Viel Erfolg!

Milena
4 Jahre zuvor

Super Sache!
Eine Frage habe ich noch: vor zwei Tagen habe ich aus einer Basilikumpflanze aus dem Supermarkt einfach mal ein paar kleine Stängel vorsichtig samt Mini-Wurzel rausgenommen und in ein Glas mit Wasser gestellt. Sollte das so auch funktionieren oder muss der Stängel unten abgeschnitten sein damit sich frische neue Wurzeln bilden können? Ich würde mich riesig über eine Antwort freuen!

Mayada K
3 Jahre zuvor

Hallo
Danke für den blog!
ich hab mehrere kleine setzlinge in Erde und zwar mit zunächst ausreichend platz nebeneinander gesetzt. Die draussen sind schon richtig schön ansehnlich, aber hätte doch gedacht es geht schneller.
Nun weiss ich nicht mehr weiter..vllt einen kleinen tipp was man mit den kleinen pflänzchen jetzt machen soll?
Danke

Julian
3 Jahre zuvor

Ich hab jetzt mehrere Jahre die gleiche basilikum-Pflanze, die doch schon 3 mal geblüht hat…
Leider hat sich jetzt wohl ein Pilz in die Erde gesetzt und die Pflanze trocknet aus…
War auch am überlegen mit Setzlinge, aber da ist mir die Gefahr der Übertragung zu hoch.
Hab ja aus 3 Jahren Samentütchen, die ALLE nach 1 Tag ( O_O ) gekeimt und gewurtzelt hatten… Jetzt muss ich schauen, was ich mit 100 Basilikum-Pflanze mache…

Sabine
3 Jahre zuvor

Hallo
Vielen Dank für die prima Idee!
Habe ich sofort ausprobiert und werde es weiterleiten.
VG

ebebe
2 Jahre zuvor

Hab in diesem Jahr einen großen Basilikumtopf gut befeuchtet, dann auf Zeitungspapier vorsichtig
die Pflanzenbüschel auseinandergezogen und in den vorbereiteten Blumenkasten aussen eingepflanzt, gut angegossen. nach dem Anwachsen die Spitzen abgeknipst/geerntet, damit
die Reihe/jede Pflanze buschiger wird. Das regt auch das Wachstum an, so hab ich heute
wieder 18 Köpfchen geerntet ^^
Spāter lass ich sie auch bluehen, damit sich Bienen bedienen.
Überdies gibts bei dm auch Basilikumsamen von Davert (180g/5€),
von dem ich taeglich einen halben Fingerhut voll mit 1/2l Wasser trinke,
Er keimt nach 3-4 Tagen und ist auch bereits ausgesät…

Basilikum Bonsai
2 Jahre zuvor

Basilikum RULES )) Basilikum Bonsai
Tolle Tips! und ein von mir:

Es gut um sphagnum moos.

Hier link
https://www.google.de/search?q=sfagnummoos&rlz=1C1CHBF_deDE745DE745&oq=sfagnummoos&aqs=chrome..69i57j0l5.19172j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Wasserspeichervermögen beträgt das 20 – fache eigenes Volumens.
Vorteile daraus? – selbstverständlich!

Ist echt cool.

Moos kann man leicht vermehren.

Viel Efrolg

Basilikum Amateur
1 Jahr zuvor

Hallo zusammen, mich hat wie viele andere eine Frage hier her geführt. Und zwar habe ich vor ca 1.Woche Stecklinge eines normale Basilikums aus dem Rewe geschnitten. Erst nach ungefähr 5 Tagen waren die ersten Wurzeln zu sehen, es war aber auch grade ein kühlere Klima in Ba-Wü und wenig Sonne zu sehen, was sowieso komisch ist, da die Stecklinge sich mal hängen lassen und mal nicht. Aber zurück zur Situation…
Meine Stecklinge haben dann ca. Am 6. Tag wurzeln ausgebildet, zuvor sah es immer nur aus als würden sich die Fasern auflösen, was offensichtlich tatsächlich der Fall war, jedenfalls ging es dann 2 Tage ziemlich schnell, nun am ca. 4. Tag mit Wurzeln sind alle Wurzeln so leicht bräunlich. Habe da 4 bis 5 Gläser mit Wasser. 2 Gläser waren bis gestern noch mit weißen Wurzeln, während die Anderen von Anfang an bräunlich wurden. Es lag wohl auch nicht am Schnitt der Stecklinge, also aus einem Strang können ja je nach Anzahl der Blattpaare mehrere Stecklinge gezogen werden. Dachte zuerst das die da dann quasi infiziert wurden, habe von einem Virus oder sowas gelesen, das die Pflanze befallen kann, an den offenen Stellen der Stengel…

Hat jemand eine Antwort auf die bräunlichen Wurzeln? Ist das vielleicht sogar normal?

Zu guter Letzt, da ich ja schonmal am schreiben bin, gleich noch eine weitere, vielleicht unwichtige, frage…wie lang müssen die Wurzeln in etwa sein um die einpflanzen zu können, also so dass die garantiert durchkommen?

Liebe Grüße

Elana
1 Jahr zuvor

Hello,
I’m from England and I wanted to learn some awesome german tricks for my home plants. This trick was very great!???????? My basil streight very good.
Thank you!
Elana